(de) grupo aurora: IFA-Erklärung - Die globale Pandemie und ihre Folgen überwältigen die Arbeiterklasse, die ausgebeuteten und die unterdrückten Menschen. (ca, en, it, pt) [maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Do Jan 28 07:47:15 CET 2021


Es ist der Teil der Weltbevölkerung, der am stärksten von der Pandemie betroffen 
ist und sich gleichzeitig am meisten für den Schutz der Gesundheit aller 
einsetzt. ---- Das staatliche und kapitalistische System zeigt deutlicher seine 
Schwächen und Widersprüche. Die Beschleunigung autoritärer Prozesse weltweit 
zielt darauf ab, die Macht, Privilegien und Vorteile der herrschenden Klassen zu 
verteidigen. ---- In verschiedenen Regionen der Welt erleben wir die 
Verschlechterung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Hunderten Millionen 
Menschen. Das Horten natürlicher Ressourcen ist im Gange und wesentliche Güter 
wie Land und Wasser werden zunehmend in den Händen von Großgrundbesitzern 
konzentriert. Nur wenige große Unternehmen in verschiedenen Sektoren wie 
E-Commerce, Technologie, Medien, Pharma, Einzelhandel und Automobilindustrie 
florierten während der Pandemie und verdienten Hunderte von Milliarden Dollar. In 
vielen Ländern hat sich das Militärbudget erhöht und die kriegerischen Spannungen 
zwischen Staaten werden durch ein wachsendes Konzert rassistischer, 
faschistischer und nationalistischer Propaganda verschärft.

Regierungen auf der ganzen Welt stärken Sicherheitsbehörden, um die Bevölkerung 
weiter zu kontrollieren und zu unterdrücken und die Macht der Polizeikräfte zu 
erweitern. Unterdessen lebt die getrennte Bevölkerung in Gaza wie in den Ghettos 
großer Städte oder auf Lesbos, in Internierungslagern für Einwanderer und in 
Gefängnissen auf der ganzen Welt in völliger Entbehrung. Oft setzen Regierungen 
Maßnahmen ein, um eine Coronavirus-Infektion zu verhindern und Kampfbewegungen 
anzugreifen.

In allen Ecken der Welt gibt es Formen des Widerstands. Diese Kampfbewegungen 
widersetzen sich in einigen Fällen nicht nur der Verhärtung der autoritären 
Politik, sondern versuchen auch, eine Alternative zu schaffen. Wir sind mit den 
Völkern zusammen, die in den USA gegen Rassismus und Polizei oder in Nigeria 
gegen die besonderen Sicherheitskräfte, in Frankreich gegen einen neuen 
Polizeistaat, gegen die Gewalt des Völkermords und die Unterdrückung der Mapuche 
in Chile rebellieren. Wir stehen zu denen, die gegen die Diktatur in der Türkei 
und in Weißrussland oder gegen autoritäre Regime in Thailand und Indonesien 
kämpfen. Wo immer die anarchistische Bewegung präsent ist, ist sie ein aktiver 
Teil dieser Kämpfe. In verschiedenen Regionen der Welt werden täglich Anarchisten 
engagiert, die Räume der Freiheit verteidigen.

Mehr denn je ist es notwendig, die internationalistische Dimension des 
Anarchismus zu stärken, sich den laufenden autoritären Prozessen zu stellen und 
eine revolutionäre Perspektive in einer Welt wieder in Gang zu bringen, in der 
der Kapitalismus und der Staat zum Zusammenbruch geführt haben.

https://grupoaurora.noblogs.org/post/2021/01/23/comunicado-de-la-ifa/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de