(de) [UK] Der Bud Light Putsch (oder die US Capitol Invasion) Von ANA am 19. Januar 2021 [maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mi Jan 27 08:52:56 CET 2021


Der Ausbruch einer Mischung aus faschistischen, rechtsextremen Gruppen, weißen 
Supremacisten und verschwörerischen QAnon-Gruppen und Einzelpersonen im 
US-Kapitol zeigt die tiefe Schwäche, die in den Vereinigten Staaten herrscht, 
verbunden mit vier Jahren der Förderung reaktionärer Ideen und Strategien durch 
Trump in einer Vielzahl von Fragen. Diejenigen, die an der Invasion des Kapitols 
teilnahmen, präsentierten ein Interessenbündnis, das über die Frage der Klasse 
hinausging. Dann finden Sie einen CEO eines Datenanalyseunternehmens, einen 
Supermarktkettenbesitzer, einen Anwalt und Polizisten sowie Lehrer, Studenten, 
Makler (Immobilienmakler), Feuerwehrleute, Barkeeper und Tätowierer.

Die Invasion des Kapitols war unkoordiniert und es gab keinen allgemeinen und 
gemeinsamen Plan für einen Staatsstreich, obwohl einige derjenigen, die nach 
Washington kamen, bewaffnet waren. Ein Putsch erfordert ernsthafte Planung sowie 
ein gewisses Maß an Unterstützung zwischen Polizei, Militär und herrschender 
Klasse. Obwohl die schwache Verteidigung des Kapitolgebäudes teilweise auf das 
Mitgefühl der Polizei und der Nationalgarde für die Sache dieser mutmaßlichen 
Aufständischen zurückzuführen ist, war sie bei weitem nicht das Niveau, das für 
einen erfolgreichen Staatsstreich erforderlich war. Die Gewalt kam auch nicht an 
das Niveau eines anhaltenden Aufstands heran.

Große Teile der herrschenden Klasse, sowohl innerhalb als auch außerhalb 
staatlicher Strukturen, waren in den letzten vier Jahren von Trumps isolierter 
Politik und seinen Angriffen auf eine von ihnen gewünschte "Normalität" 
betroffen. Er ist sehr flüchtig, instabil und für seinen Geschmack 
unverantwortlich. Die Invasion des Kapitols war, wie bereits erwähnt, eine 
Ausrede, um Trump und seine Anhänger anzugreifen. Diese Angriffe basierten auf 
einer breiten Klassenbasis und bestanden aus rechten Milliardären, 
Kleinunternehmern, marginalisierten Elementen und einigen verärgerten Arbeitern 
und Fachleuten.

Jetzt versuchen diese Sektoren der herrschenden Klasse, den Status Quo in Biden 
und Harris wiederherzustellen. Keiner dieser Politiker ist ein Freund der 
Arbeiterklasse, und das wird in den kommenden Jahren offensichtlich. Dies ist 
umso mehr der Grund, warum eine unabhängige Arbeiterbewegung, die die Bedürfnisse 
der amerikanischen Ureinwohner, Frauen, Hispanics und Schwarzen einschließt und 
anerkennt, aufgebaut wurde, um sowohl die rechtsextreme als auch die 
populistische Bewegung zu bekämpfen, die Trump fördert und fördert, sowie die 
ehemaliges Establishment, vertreten durch die Demokratische Partei und die alte 
republikanische Garde.

Es wird notwendig sein, einige weiße Arbeiter vor dem Einfluss des Trumpismus zu 
retten. Donald Trump manipulierte zynisch seine unorganisierte Armee von 
Anhängern und verriet sie, wenn es zweckmäßig war, wie zuerst seine eifrige 
Ermutigung der Menge in Washington bezeugte, gefolgt von seiner Denunziation 
gegenüber denselben Leuten. Er ernährte sich von der Unzufriedenheit und dem 
Groll der Arbeiter in Rostgürteln und anderswo, die Opfer jahrelanger Aufgabe 
durch aufeinanderfolgende Regierungen waren, ob Republikaner oder Demokraten. Er 
füllte erfolgreich die Lücke, die durch das Fehlen einer von der Arbeiterklasse 
unabhängigen mächtigen Bewegung entstanden war.

Wir müssen beachten, dass die hohe Toleranz gegenüber der Trump-Menge in 
Washington der Behandlung der Demonstrationen der Black Lives Matter 
gegenübergestellt werden muss. Wenn sie oder sogar eine revolutionäre Gruppe 
versucht hätten, in das Kapitol einzudringen, wäre das Ergebnis eine sofortige 
und brutale Reaktion und wahrscheinlich ein Massaker gewesen. Wir sollten auch 
nicht vergessen, dass die Einstufung von Trump-Anhängern als "inländische 
Extremisten" die gleiche Behandlung ist, die jeder Revolutionär unter 
verschiedenen Umständen erhalten würde, ebenso wie der Verlust von 
Arbeitsplätzen, den einige Trumpisten aufgrund des Vorfalls im Kapitol erleben.

Das Kapitol ist ein Symbol für die Macht und den Reichtum der herrschenden 
Klasse. Es war keine Überraschung, wie erstaunt Trump-Anhänger im Kapitol über 
die Opulenz dieses Tempels für die Macht der herrschenden Klasse waren.

Jetzt dreht sich die Erzählung um die "Verteidigung der Demokratie" und darum, 
dass alle guten Menschen der Demokratischen Partei beitreten. Aber es ist das 
System, das Demokraten und Republikaner verteidigen, das Monster wie Trump 
hervorgebracht hat. Biden verurteilte schnell die Wut, die in vielen Städten in 
Form von Unruhen infolge der anhaltenden Morde an Arbeitern, von denen viele 
schwarz waren, zum Ausdruck kam. Er wird dies auch weiterhin tun, um die Polizei 
zu unterstützen und um eine wirtschaftsfreundliche Politik zu unterstützen, die 
verheerende Auswirkungen auf die Arbeiterklasse und die armen Amerikaner haben wird.

Im Moment ist es für die Arbeitgeberklasse von Vorteil, einen Verteidiger des 
Status Quo wie Biden an der Macht zu haben. Trump wird als eine Verlegenheit 
angesehen, die aus dem politischen Gremium beseitigt werden muss. Sollte jemals 
eine starke revolutionäre Bewegung in den USA wieder auftauchen, wären Kreaturen 
wie Trump oder sein Mann aufgefordert, rechtsextreme populistische Bewegungen zu 
schaffen und autoritäre Regime wiederherzustellen.

Aus den jüngsten politischen Erklärungen geht hervor, dass die 
Biden-Harris-Regierung ihre Verbündeten in Gewerkschaftsbürokratien, unter 
Karrierepolitikern und Bürokraten in der Bürgerrechtsbewegung, auffordern wird, 
ihre Kontrolle zu behalten und Unruhen an Arbeitsplätzen und in Nachbarschaften 
einzudämmen. Darüber hinaus deuten Bidens Anreiz zu grüner Energie und die 
Unterstützung großer Social-Media-Hits wie Twitter und Facebook auf eine 
Umstrukturierung des amerikanischen Kapitalismus hin, die ein Teil der 
herrschenden Klasse wünscht, weit entfernt von Protektionismus und Unterstützung 
für die Militärindustrie republikanischer Sponsor.

Lassen Sie uns zum Schluss einen Blick auf die Heuchelei vieler Republikaner 
werfen, die sich nach dem Vorfall im Kapitol von Trump distanzieren wollen, aber 
bis dahin eifrige Vermittler sind. Gleiches gilt für Theresa May, die eine 
begeisterte Unterstützerin in diesem Land war, ebenso wie Boris Johnson, der 
Trump für den Nobelpreis empfohlen hat, sowie den hasserfüllten Michael Gove.

Andere Trump-Bewunderer in Großbritannien

Nigel Farage unterstützte Trump natürlich voll und ganz und unterstützte ihn 
sogar beim Ergebnis der Präsidentschaftswahlen, aber er gab auf Twitter einen 
sehr kurzen Satz heraus, in dem er behauptete, der Angriff auf das Kapitol sei 
falsch. Farage behauptet, ein Mann des Volkes zu sein, war jedoch bereit, 10.000 
Pfund (70.000 Pfund) für ein Spiel um das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen zu 
verschwenden, während die Menschen ihre Arbeit verloren und ihre Kinder nicht 
ernähren konnten. Im November log Farage auch auf Twitter über die Situation in 
der Napier-Kaserne in Folkestone, Kent (eine Einrichtung, in der neu angekommene 
Asylbewerber untergebracht sind). Farage zeigte Bilder von protestierenden 
Asylbewerbern (die die Polizei vor den Toren der Kaserne anschreien), die 
behaupteten, "jeder will Vier-Sterne-Hotels und eine Reise nach Anfield". 
Tatsächlich,

Andere bekannte Pro-Trump-Figuren in Großbritannien sind Jacob Rees Mogg, der 
einen schmeichelhaften Artikel über Trump in The Times schrieb und viele andere 
Pro-Trump-Aussagen machte. Im Dezember sagte Mogg, UNICEF "sollte sich schämen", 
Tausende Pfund für die Ernährung hungriger Kinder in Großbritannien auszugeben, 
wenn "es sich um Menschen in den ärmsten und bedürftigsten Ländern der Welt 
kümmern sollte". Dies sagt uns alles, was wir über den rechten "Populismus" 
wissen müssen, der die Arbeiterklasse als Bauern in einem Spiel der Teilung 
benutzt, um zum Nutzen des Systems zu regieren.

Wirkliche und bedeutende Veränderungen in unserem Leben können nur durch Angriffe 
auf ein Regierungsgebäude, nicht durch mehr Polizei- und Staatsüberwachung oder 
durch kapitalistische Wahlen geschehen, sondern durch eine Revolution der 
Arbeiterklasse, die die Regierung zerstört Staat, Klassensystem und Abschaffung 
des Kapitalismus, durch den wir gemeinsam Macht und Ressourcen in unseren 
Gemeinschaften teilen. Wir können diesem Ziel nur mit einer Arbeiterklasse nahe 
kommen, die so weit wie möglich gestärkt und vereint ist und nicht in Demokraten 
und Republikaner, Arbeiter und Konservative unterteilt ist - Spaltungen, die nur 
der parasitären herrschenden Klasse zugute kommen.

Quelle: 
https://www.anarchistcommunism.org/2021/01/10/the-bud-lite-putsch-or-the-storming-of-the-us-capitol/

Übersetzung> A. Padalecki

Verwandte Inhalte:

https://noticiasanarquistas.noblogs.org/post/2021/01/15/motim-no-capitolio-a-confusao-do-imaginario-democratico/

anarchistische Nachrichtenagentur-ana


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de