(de) France, Union Communiste Libertaire AL #jan21 - Sonderakte Paris 1871, Die zerschlagene Hoffnung der Pariser Kommune (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
So Jan 3 08:46:07 CET 2021


Mit diesem speziellen Dossier von Alternative Libertaire anlässlich des 150. 
Jahrestages der Veranstaltung geht es darum, es in seiner Einzigartigkeit 
wiederzuentdecken, ohne es in anachronistisches Lametta zu kleiden. ---- Die 
Gemeinde von 1871 wurde in mehrfacher Hinsicht ermordet. Es wurde durch die 
rücksichtslose Unterdrückung der Blutwoche verursacht. Dies wurde durch die 
Verleumdungen erreicht, die darauf ausgegossen wurden, was es zu einem "Verrat" 
reduzierte, der durch okkulte Kräfte geschürt wurde. Dies geschah erneut durch 
die stalinistische Verkleidung, die mit einem Meißelschlag versuchte, über die 
UdSSR eine Verbindung zwischen der Föderationsmauer und dem Ort von Oberst Fabien 
herzustellen. Es war so, weil es in Schulbüchern auf eine Episode des 
Bürgerkriegs ohne Logik reduziert wurde.

Aber verletzt, wurde es auch etwas verletzt von einer Arbeiterbewegung, die 
Bilder von Épinal zu gern hatte: Barrikaden aus Kopfsteinpflaster, Bajonetten und 
zerfetzten roten Fahnen.

Die Pariser Kommune war jedoch etwas mehr als das.

Es ist wichtig, es in seiner Einzigartigkeit wiederzuentdecken, ohne es in 
anachronistisches Lametta zu kleiden. Nein, die Kommune war weder libertär noch 
sozialistisch noch kommunistisch. Wie die Arbeiterbewegung der damaligen Zeit war 
sie sowohl Patriotin als auch Internationalistin ; Kämpfer und Antimilitarist ; 
selbstverwaltet und bürokratisch ; Republikaner und Proletarier ; sozialistisch 
und gemäßigt ... und äußerst antiklerikal. Sie respektierte die Banque de France, 
setzte aber die Tuilerien in Brand. Nicht sehr feministisch, war sie dennoch ein 
Sprungbrett für weibliche Action.

Illustration aus HD Justesse, Histoire de la Commune de Paris (1879)
Das von Alternative Libertaire vorgeschlagene Dossier versucht, einen 
Schlüsselmoment in der Geschichte der Volksemanzipationsbewegungen zu 
entschlüsseln. Es ist natürlich eine Hommage an die Frauen und Männer, deren 
Hoffnung so groß war, dass sie uns bis heute inspiriert. Aber Erinnerung und 
Klarheit müssen Hand in Hand gehen, und wir haben versucht, sowohl Mythifizierung 
als auch Herablassung zu vermeiden. Was waren die internen Widersprüche, die 
Dynamik, die Grenzen ? Welche Lektionen für uns heute, welche Fallstricke zu 
vermeiden ?

Während wir uns weigerten, die Gemeinde von 1871 an die Geschichte der 
anarchistischen Bewegung anzuschließen, die erst ein Jahrzehnt später geboren 
wird, haben wir versucht, sie aus libertärer Sicht zu analysieren. Wie weit gab 
es einen Anstieg der Volksmacht ? Gab es die Versuchung, das Privateigentum an 
den Produktions- und Austauschmitteln in Frage zu stellen ? Warum wurde das "Volk 
in Waffen" so von der regulären Armee niedergeschlagen ? Inwieweit wurde die 
männlich-weibliche Hierarchie verändert ? Was waren die pädagogischen und 
demokratischen Prinzipien in der Entstehung? Überlassen wir die Hingabe den 
Devotees, die Bitterkeit den Rückfälligen und stellen uns die Fragen wie 
Revolutionäre, wie die klarsten der Kommunarden: beide Füße fest in der Gegenwart 
und all unsere Energie in Richtung Zukunft.

Eine Datei, die von Guillaume (UCL Montreuil) und Cuervo (UCL Marseille) 
koordiniert wird.

Zusammenfassung
Vorrevolutionäre Krise

Die ersten Früchte der Kommune
Die politischen Trends, die die Revolution beleben werden
Paris AIT in verteilter Reihenfolge
Kommentierte Zeitleiste

18. März - 28. Mai: Von der aufkommenden Revolte bis zur ultimativen Barrikade
Politisches Gedächtnis

Als die Libertären Abstand nahmen
Für den Anarchisten Jean Grave "hatdie Kommune Gesetze erlassen, aber wenig 
gehandelt"
Gustave Lefrançais (1826-1901) zwischen Kommunalismus und Anarchismus
Die internationale Nachwelt der Idee der "Kommune"
Volksmacht

Gemeinde, Nachbarschaftskomitees, eine unvollendete Dialektik
Soziale Maßnahmen: Keine Revolution ohne Angriff auf Privateigentum
Bildungsaspekte

Das Bündnis von Händen und Verstand
Feministische Aspekte

Serge Kibal (Historiker): "Ein Beginn der Anerkennung von Frauen als freie 
Individuen"
Militärische Aspekte

Warum und wie die Föderierten niedergeschlagen wurden
Lyon, Marseille ... gescheiterte Versuche
Literaturverzeichnis

Rougerie, Tombs, Thomas ... die rote Fahne auf jeder Seite
Abbildung: "Ein Bürger, der für die Bewachung der Rue de Lille zuständig ist", 
entnommen aus Bertall, Les Communeux. Typen, Charaktere, Kostüme, Plon, 1880.

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?L-espoir-meurtri-de-la-Commune-de-Paris


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de