(de) Libertäre Kommunist*innen Osnabrück LiKOS: Kostenlose Tests für Alle statt privater Testzentren!

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sa Jan 2 09:17:01 CET 2021


Oh du fröhliche. Osnabrücker Unternehmer*innen haben uns mit drei privaten 
Testzentren beschenkt! ---- Wie schön, dass wir uns testen lassen konnten bevor 
wir entweder mit Freund*innen oder mit der Familie die freien Tage gemeinsam 
verbringen. Doch so läuft es leider dann doch nicht ab. Der Zugang für diesen 
Test wird natürlich über das Einkommen bestimmt: Der Test und die ordnungsgemäße 
Durchführung kosten insgesamt bis zu 35 € aus eigener Tasche. ---- Wir können den 
Aussagen der Betreiber nicht glauben, wenn diese behaupten, mit den Testzentren 
nicht in erster Line Gewinn machen zu wollen und lediglich einen "Dienst an der 
Gesellschaft" zu leisten. Beispielsweise betreibt die Zeitarbeitsfirma GVO 
Personal private Testzentren gleich in mehreren Städten. Es wäre naiv zu glauben, 
dass diese von den Betreiberfirmen in dieser Art betrieben würden, wenn sie 
keinen Gewinn abwerfen würden.
Dass es eine Beschränkung zu den Testzugängen über den Geldbeutel der Menschen 
gibt halten wir für einen Skandal.

35 € sind eben nicht für jede*n Menschen gleich viel und Arbeiter*innen, die z.B. 
prekär beschäftigt sind, in der Veranstaltungsbranche oder in der Gastronomie 
arbeiten und jetzt in Kurzarbeit sind, müssen so oder so schon jeden Cent zweimal 
umdrehen. Der Regelsatz für Hartz-4 Empfänger*innen beträgt derzeit 
beispielsweise 432 Euro pro Monat, wodurch nur durch einen Test ungefähr 8 
Prozent des Monatseinkommens drauf gehen.

Die Zahlungen von bis zu 35 € für einen Schnelltest empfinden wir als Zumutung 
für Einzelpersonen, aber auch für die Gesellschaft, da ein effektiver Schutz für 
Alle so nicht gewährleistet wird und ärmere Menschen dadurch ausgeschlossen und 
in die Unsicherheit gezwungen werden. Gerade bei steigenden Infektionszahlen wäre 
es wichtig, dass mehr Testkapazitäten für Alle zur Verfügung stehen, und nicht 
nur für die Menschen, die es sich leisten können oder wollen. Wir fordern, dass 
die Produktion der Tests hochgefahren wird, unabhängig davon, ob dies für die 
Hersteller rentabel ist. Bei knappen Testkapazitäten muss eine 
Verteilungsstrategie entworfen werden, die nicht über den Geldbeutel wirkt.

Sowohl das notwendige herunterfahren von Betrieben, um den Infektionsschutz der 
Arbeiter*innen zu gewährleisten als auch die Produktion von kostenlosen 
Testkapazitäten und Impfstoffen für alle Menschen passiert in einem 
profitorientierten Wirtschafssystem wie dem Kapitalismus allerdings nicht von 
alleine, sondern muss von den Menschen erkämpft werden.

Wir fordern deshalb eine nicht profit- sondern bedürfnisorientierte Produktion 
von Testkapazitäten und Impfstoffen für Alle.

https://likos.noblogs.org/2020/12/28/kostenlose-tests-fuer-alle-statt-privater-testzentren/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de