(de) ciudad real cnt: Eine andere Welt ist obligatorisch - Extrahiert aus cnt nº 425 (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
So Feb 7 07:51:04 CET 2021


Der Planet kann unseren Rhythmus nicht länger halten. Wir haben diese Worte schon 
lange gehört, aber wir zögern, sie zu assimilieren. Es ist normal, dass wir in 
diesem Zustand der Chicha-Ruhe leben, der uns als "Wohlfahrtsstaat" verkauft wird 
und der im Laufe der Geschichte immer Veränderungen vorausgegangen ist. Wir 
betrachten nur unsere nahe Umgebung und ignorieren die Millionen von Menschen, 
die kaum überleben, um dieses kapitalistische System aufrechtzuerhalten, das 
direkt für die Plünderung seiner Ressourcen verantwortlich ist. Die 
subventionierte Wohltätigkeitsorganisation von NGOs ist in Gebieten wertlos, in 
denen dasselbe System Kriege, Dürren, Landenteignungen oder unmögliche 
Auslandsschulden verursacht hat.
Diejenigen, die Spanien als Flagge haben, verkaufen es seit vielen Jahren für 
ihre Interessen, lassen strategische Sektoren wie Energie, Industrie, Bildung 
oder Gesundheit in privater Hand und bringen es auf ein nicht behebbares 
Schuldenniveau.

Die COVID-19-Pandemie hat uns einen Reality-Check gegeben. Die Armut hat uns 
näher gebracht, was, bevor es so aussieht, als hätten wir es nicht gesehen, aber 
um zu existieren, existierte es. Das Fernsehen zeigt uns, dass die 
Arbeitslosigkeit in dieser Zeit aufgrund der Enge und des Zusammenbruchs der 
Wirtschaft dramatisch zugenommen hat, aber es vergisst die Millionen von 
Arbeitslosen, die bereits Schwierigkeiten hatten, um über die Runden zu kommen. 
Und es ist so, dass diejenigen, die Spanien als Flagge haben, es seit vielen 
Jahren für ihre Interessen verkaufen, strategische Sektoren wie Energie, 
Industrie, Bildung oder Gesundheit in privater Hand lassen und es auf ein nicht 
behebbares Schuldenniveau bringen. Natürlich alles begleitet von Lohnstopps, 
Zeitarbeit und missbräuchlichen Arbeitsreformen, um die schlechten Zeiten 
überwinden zu können.

Die Reaktion unserer Politiker war wie erwartet. Nach den ersten Wochen, in denen 
ihre verblüfften Gesichter uns entzückten und sich fragten, wie das chinesische 
Virus ihre desinfizierte und sterilisierte erste Welt hätte erreichen können, 
haben sie wenig Zeit gebraucht, um zu demselben Spiel der Beleidigung 
zurückzukehren, auszumachen, für mich zu stimmen wenn nichts Schlimmeres kommt, 
von der Überinformation in ihren manipulierten Medien, um letztendlich nichts 
Konstruktives zu erreichen.
Wir kamen zu dem Gedanken, dass sie das Leben der Bürger vor dem enormen Reichtum 
ihrer Herren priorisieren würden. Sie stellten den Alarmzustand her und stellten 
Industrien und Dienstleistungen der Öffentlichkeit zur Verfügung. Aber Monate 
später hat sich kein privates Krankenhaus um einen externen Bürger gekümmert, 
obwohl so viele Menschen daran sterben, nicht in der Lage zu sein, die 
medizinische Versorgung zu bezahlen. Keine Textilindustrie wurde in eine 
Maskenfabrik umgewandelt, obwohl unser Gesundheitspersonal mit PSA gearbeitet 
hat, die von fürsorglichen Händen hergestellt wurden. Seine Lösung besteht darin, 
dass wir uns nach und nach anstecken, wer auch immer fällt, mit der Überzeugung, 
dass ihre Gesundheit gut gesichert ist. Es fiel ihnen leicht, die Empfehlungen 
der WHO zur Durchführung von Tests zu ignorieren, was auf die Tatsache anspielte, 
dass es nicht genug gab, da sie wussten, dass es für sie solche gab. Ja zu zahlen 
gab es Test.

Sie haben die Todeszahlen gefälscht und erfunden. Seine Schwielen machen jeden 
sprachlos.

Der erste Schritt nach der Entbindung bestand darin, wesentliche Güter und die 
Personen, die sie erhalten, nicht zu priorisieren. Der Pastor wurde applaudiert, 
so dass sie ihm zwanzig Euro für ein Lamm zahlen, das früher vierzig wert war. Es 
ist, was es ist, und das Schnitzel kostet für den Bürger immer noch dasselbe. 
Nein, das erste war, den Bau zu öffnen, der unserer Wirtschaft so viele Freuden 
bereitet hat. Für uns wenige, aber für deine riesig. Was für ein verrückter Gedanke.

Dann war die Herberge an der Reihe. Einer der prekärsten Beschäftigungsbereiche, 
in dem sie vom Selbständigen mit einer kleinen Taverne zum Piratenausbeuter 
passen, der mit dem Schweiß seiner Angestellten enorme Gewinne in Schwarz 
erzielt. Die Phasen wurden zu einer Verzögerung, in der die Könige an den 
Stränden und Touristengebieten entlang spazierten und uns einluden, unsere 
Freizeit frei zu genießen, während Fernando Simón an seinen prall gefüllten 
Haaren zog und uns beschuldigte, bei unserer Arbeit gegen COVID in die Irre 
gegangen zu sein.

Seine Lösung ist, dass wir uns allmählich infizieren, wer auch immer fällt, mit 
der Überzeugung, dass ihre Gesundheit gut versichert ist.

So kommen wir zu der gegenwärtigen Situation, in der uns die Ausbrüche überall 
zeigen, jetzt beschränke ich eine Stadt, jetzt eine Residenz, jetzt eröffne ich 
eine Schule und schließe eine andere. Viele naive Menschen waren stolz darauf, in 
einem Land zu leben, in dem die gleichen restriktiven Maßnahmen nicht angewendet 
werden konnten wie in China. Geben Sie ihm einen schönen Namen, nennen Sie es 
Phase eins, und sie haben uns von der Arbeit nach Hause, von zu Hause zur Arbeit 
und gehen einfach raus, um zu kaufen, das fehlt nicht. Sie können mit uns machen, 
was sie wollen.

Das Wichtigste war, die Wirtschaft nicht aufzuhalten. Dieses Lied hat so viel 
geklungen, dass es viele Menschen durchdrungen hat. Wenn während der fetten Kühe 
der Reichtum, der produziert wurde, so enorm war, können wir dann nicht ein paar 
Jahre mit einem kleinen Rückgang leben? Hast du nichts gerettet, Bengel? 
Hoffentlich lassen sie uns nicht verhungern, obwohl wir immer wissen werden, dass 
es so ist, dass wir uns nicht aufregen oder dass wir weiterhin an dieser 
Ausrüstung teilnehmen können, um das zu kaufen, was wir selbst produzieren. Aber 
weder die Zahlung der ERTEs noch die Grundmiete sind pünktlich angekommen, es war 
die Nachbarschaftssolidarität, die uns erneut aus dem Sumpf gebracht hat. Selbst 
der sehr kleine Teil der Regierung der Kommunistischen Partei hat aus Angst, als 
Kommunist eingestuft zu werden, den Kopf versteckt.

Und es gibt kein Geld, um die Wirtschaft aufzuhalten. Ja, es gibt noch andere 
wichtigere Dinge wie die hundert ASRAAM-Raketen, die wir am 2. September für 
248,5 Millionen Dollar aus den USA gekauft haben. Wir alle wissen, wie ärgerlich 
es ist, in Kriegsspielen keine Munition mehr zu haben.

Alles deutet darauf hin, dass eine Änderung erforderlich ist
Jede Veränderung erfordert Anstrengung, aber sie impliziert auch Evolution. Hab 
keine Angst vor Veränderungen, Veränderungen sind unvermeidlich. Zum Glück, denn 
sonst würden wir immer noch unter dem Joch eines Feudalherren oder eines 
römischen Kaisers leben. Ebenso hat der Kapitalismus seine Funktion in der 
Evolution der Menschheit erfüllt, aber er ist bereits nicht nachhaltig.

Die Evolution ist markiert. Und es geht eindeutig durch eine andere Wirtschaft 
mit einer gerechten Verteilung des Reichtums und einer Beseitigung von Hierarchien.

Die Evolution ist markiert. Und es geht eindeutig durch eine andere Wirtschaft 
mit einer gerechten Verteilung des Reichtums und einer Beseitigung von 
Hierarchien. Die Ressourcen sollten nicht in den Händen einiger Privilegierter 
sein, die mit ihnen spekulieren, um ihre Taschen zu vergrößern, sondern für alle 
Menschen erreichbar, gut verteilt, um sie nicht zu verschwenden und stets die 
Nachhaltigkeit des Planeten zu berücksichtigen. Dazu müssen wir zunächst falsche 
Demokratien leugnen und uns zu einer partizipativen, gut informierten 
Gesellschaft entwickeln, die ihre eigenen Entscheidungen trifft. Daher müssen wir 
als Einzelpersonen aktiv an echten Versammlungsorganisationen teilnehmen, aktiv 
am Gewerkschaftsleben unserer Felder teilnehmen, verantwortungsbewusst 
konsumieren und immer eine globale Vision der Welt im Auge haben.
Änderungen treten von heute bis morgen nicht auf. Wir erwachen nach und nach aus 
der Fantasie, dass das System uns aus seiner Bildung und seinen 
Kommunikationsmitteln verkauft. Nach und nach lernen wir zu teilen, in Gruppen zu 
arbeiten, gemeinsame Entscheidungen zu akzeptieren und Glück in dem zu finden, 
was wichtig ist und nicht im Material. In einer negativen Welt nach dem Positiven 
suchen.

Es scheint, dass die Natur zu uns spricht und uns zwingt, unsere Welt zu 
verändern. Sonst wird sie es ändern und es wird traumatischer. Lassen Sie uns 
eine Welt ohne Grenzen vorschlagen, in der jeder seine Arbeit nach seinen 
Möglichkeiten einbringt und nach seinen Bedürfnissen sammelt, wobei er auf die 
gleiche Weise bewertet wird, unabhängig davon, was jeder beiträgt und was er 
denkt, und insgesamt seine eigenen Entscheidungen trifft Bereiche unseres Lebens: 
Arbeit, Bildung, Gesundheit, Steuern, Soziales und Persönliches. Eine andere Welt 
ist mehr als möglich, sie ist obligatorisch.

#otherWorldIsObligatory

https://ciudadreal.cnt.es/2021/01/30/otro-mundo-es-obligatorio/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de