(de) asn koeln: Ausbeutung von Erntehelfer*innen

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sa Jun 6 08:15:04 CEST 2020


Allgemein, Arbeitskämpfe, Arbeitsschutz, Internationales Beitrags-Navigation ---- Vorheriger ---- Rumänische Landarbeiter*innen bei einem 
insolventen Spargelbetrieb in Bornheim (nahe Köln ) haben am 15.05. vorübergehend die Arbeit niedergelegt und fordern ihren Lohn. Laut 
Medienbrichten rief der Chef die Polizei zu Hilfe, die mit 20 bewaffneten Beamt*innen anrückte. ---- Auch der Bonner General-Anzeiger 
berichtet über die spontane Arbeitsniederlegung in dem insolventen Erdbeer- und Spargelanbau "Ritter" bei Bornheim. Die rumänischen 
Erntehelfer*innen fordern die versprochenen Löhne in voller Höhe, sowie bessere Hygieneversorgung und Schutzausrüstung.
Nicht erst seit dem wilden Streik der Landarbeiter*innen im Rheinland sind die miserablen Arbeits- und Gesundheitsbedingungen in der Branche 
bekannt. Erntehelfer*innen im Obst- und Gemüsebau berichten immer wieder von überlangen Arbeitszeiten, Unterlaufen des Mindestlohns und 
fehlender Sozialversicherung.

Auch systematische Ausbeutung und illegale Geschäftspraktiken sind keine Seltenheit. Erschwert wird die gewerkschaftliche Organisierung der 
überwiegend migrantischen Landarbeiter*innen durch soziale Isolation und Sprachbarrieren.

Aktuelle Information:
"Erfolg der streikenden Erntehelfer*innen"
https://todon.nl/@ASN_Koeln/104206340958371177

HINTERGRUND:

"Diskus"-Interview zur Untersuchung der Ausbeutung von Erntehelfer*innen:
https://diskus.copyriot.com/news/arbeit/wanderarbeitlandwirtschaft

Mehr Infos zu den Arbeitsbedingungen südosteuropäischer Erntehelfer*innen:
http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2016/12/25/bulgarische-gewerkschaft-ars-unterstuetzt-arbeitsmigrantinnen/ (ARS bzw. ARK)

ASN Köln

https://asnkoeln.wordpress.com/2020/05/17/ausbeutung-von-erntehelferinnen/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de