(de) die plattform - anarchakommunistische Organisation: Solidarität mit den streikenden Arbeiter*innen bei Amazon! (en)

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
So Dez 27 07:11:37 CET 2020


In der Nacht zum Montag, während der Nachtschicht, legten Beschäftigte von Amazon 
an sechs Standorten in Deutschland ihre Arbeit nieder. Die Streiks in Werne, 
Leipzig, Rheinberg, Bad Hersfeld und Koblenz sollen bis einschließlich 
Donnerstag, also Heiligabend, fortgesetzt werden. Ver.di rechnet mit rund 1700 
Streikenden. ---- Und die Arbeiter*innen bei Amazon streiken aus gutem Grund: Das 
Bestellaufkommen bei Amazon ist in der letzten Woche dank weihnachtlichem 
Shoppingrausch und Fußgängerzonenlockdown extrem gestiegen. Für die 
Arbeiter*innen bedeutet das eine enorme Zusatzbelastung in einem auch sonst schon 
menschenfeindlichem Arbeitsumfeld.Trotz all dem verweigert Amazon weiterhin eine 
tarifvertragliche Bezahlung, ein absolutes Minimum!
Anstatt die Arbeiter*innen zu entlasten und ihnen menschenwürdige Löhne zu 
zahlen, macht Amazon weiter Lieferversprechungen, welche auf den Rücken der 
Beschäftigten ausgetragen werden.
Wir sagen: Schluss damit! Unsere Solidarität gilt den Streikenden und wir stellen 
uns hinter ihre Forderungen: Anerkennung der Flächentarifverträge des Einzel- und 
Versandhandels und Abschluss eines Tarifvertrags für gute und gesunde Arbeit.
Seit 8 Jahren fordern Amazon-Arbeiter*innen all das ein, passiert ist nichts. 
Gleichzeitig werden Amazon und sein Chef Jeff Bezos auf dem Rücken der 
ausgebeuteten Arbeiter*innen immer reicher und reicher. Bezos und sein 
Milliardenkonzern gehören zu den größten Profiteur*innen dieser Krise. Es ist 
längst Zeit sie für die Kosten dieser Krise zur Kasse zu bitten.
Deshalb: Solidarität mit den Streiks bei Amazon, egal ob bei uns oder in anderen 
Ländern weltweit! Lasst die Reichen für ihre verdammte Krise selber zahlen!

https://www.facebook.com/DPlattform/posts/706632106717174


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de