(de) France, Union Communiste Libertaire UCL AL #311 - Gegen Rassismus,Kampf gegen die Logik der Segregation (en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fr Dez 18 09:14:02 CET 2020


Islamophobie wird als Rassismus gegen Bevölkerungsgruppen muslimischen Glaubens 
definiert oder als solcher wahrgenommen. Es ist nicht zu verwechseln mit der 
Kritik am Islam als religiöser Doktrin, die in den Bereich der Meinungsfreiheit 
fällt. ---- Der Wunsch, bestimmte religiöse Symbole (z. B. Schleier, Halal, 
Moscheen) im öffentlichen Raum unsichtbar zu machen, zeugt jedoch von einer 
diskriminierenden Strategie. Dies trägt dazu bei, eine Angst vor dem Islam zu 
entwickeln und dann den Rassismus zu verbreiten, unter dem Muslime leiden oder 
der als solcher assimiliert wird: Der Begriff wird geweiht und weiterhin darüber 
gestritten, dass er steril ist. ---- Wir stehen derzeit vor einer neuen 
islamfeindlichen Offensive französischer Institutionen, ob politisch oder medial, 
wie Blanquer, der die Sprachelemente des RN aufgreift, wenn er behauptet, dass 
"derIslamo-Linke Chaos anrichtet[...]die Universität".

Im Allgemeinen sind es alle Menschen, die Muslime sind oder als solche 
wahrgenommen werden, die von libertiziden Maßnahmen betroffen sind, die darauf 
abzielen, sie zu Bürgern zweiter Klasse mit eingeschränkten Rechten zu machen und 
so die koloniale Logik zu reaktivieren, in der Islamophobie herrscht 'Eingetragen.

Die Gesellschaft, für die wir kämpfen, muss Gewissens- und Religionsfreiheit 
garantieren, mit einer strikten Trennung zwischen Glauben und öffentlichen 
Angelegenheiten, jedoch ohne Diskriminierung einer bestimmten religiösen Minderheit.

Libertarian Communist Union

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Combattre-les-logiques-de-segregation


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de