(de) Frankreich, Union Communiste Libertaire AL #310 - Kultur, Lesen Sie: Rappe, "EnttäuschteHoffnungen auf Anti-Francoismus" (en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mo Dez 7 07:08:50 CET 2020


David Rappe erzählt von der militanten Jugend von Bernard Pensiot (1948-2018), 
einem aktiven Libertären in den Pariser Regionen und vor allem in Perpignan und 
Lyon. Er tut dies durch seine Beteiligung am Anti-Franco-Kampf der Jahre 
1970-1975; Die libertäre Wiederbelebung während des falsch benannten 
"demokratischen Übergangs" wird ebenfalls ausführlich diskutiert. David Rappe, 
und Bernard Pensiot, wir erinnern daran , dass es die extreme Rechte an der Macht 
ist , die die Befestigung des Post-Franco - Spanien zum Kapitalismus des späten 
20. organisierten ten Jahrhunderts. Im Oktober 1977 waren die La-Moncloa-Pakte, 
in denen fast alle politischen und gewerkschaftlichen Organisationen (mit 
Ausnahme der CNT) zusammenkamen, der Höhepunkt.

Wenn es in diesen Jahren tatsächlich zu einer Rückkehr an die Spitze von Ideen 
und libertären Bewegungen kam, war es auch die Zeit "enttäuschter Hoffnungen", 
insbesondere im Hinblick auf den schwierigen Wiederaufbau der CNT: 
Kriminalisierung, polizeiliche Provokationen, Unterdrückung, aber auch innere 
Zusammenstöße, schwer gewogen. Die Diskrepanz der meisten historischen Führer von 
1936 mit der Realität der 1970er Jahre, aber auch eine gewisse Anar-Folklore, die 
in Bezug auf die Massenbewegung nicht sehr wirksam ist, trug dazu bei.

Eine der Originalitäten des Buches besteht darin, sich auf die Koordination der 
Gefangenen im Kampf (Copel) zu konzentrieren, an der Bernard Pensiot während 
seiner Haft in den "demokratischen" Gefängnissen des Königreichs Spanien 
teilgenommen hat . Die 1976 im Madrider Gefängnis von Carabanchel geborene 
Coordinadora de presos en lucha forderte eine allgemeine Amnestie, die weit über 
die von den nach Franco organisierten politischen Parteien beschlossenen hinausging.

Hungerstreiks, Selbstverstümmelung, Demonstrationen, von den Gefangenen gewählte 
Delegierte, aber auch extreme Gewalt durch die repressiven Kräfte des Staates 
werden diese Jahre des Kampfes gegen das Gefängnis kennzeichnen. Das Ergebnis des 
zu einem bestimmten Zeitpunkt geschaffenen Kräfteverhältnisses wird eine 
offensichtlich mehrdeutige "Selbstverwaltung des Gefängnisses" hervorgerufen.

Vor, während und nach dem Gefängnis handelt Bernard Pensiot natürlich in 
libertären Kreisen. Wir erfahren aber auch etwas über Kontakte mit den Basken der 
ETA. In Bezug auf die Copel können wir auch den Film La Visite (Crowdfunding auf 
Ulule.com) sehen, der 2021 veröffentlicht werden soll.

Unter denjenigen, die in diesem Dokumentarfilm aussagen, gibt es insbesondere 
Henri Melich, den wir am Ende der Seiten von Disappointed Hope treffen und dessen 
Spartacus-Ausgaben gerade Guérilleros, Frankreich 1944 - Une contre-quête 
veröffentlicht haben . Zwei Bücher und bald ein Film: Hier ist was sinnvoll zu 
besetzen ...

Christian (südöstliche Vororte)

David Rappe, Enttäuschte Hoffnungen, anti-französische und libertäre 
Verpflichtungen während des spanischen "demokratischen Übergangs" , Workshop zur 
libertären Schöpfung, 2020, 160 Seiten, 12 Euro.

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Lire-Rappe-Espoirs-decus-Engagements-antifranquistes-et-libertaires-durant-la


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de