(de) anarcho syndikalismus: Indien: Die Folgen der Ausgangssperre

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Do Apr 2 07:59:21 CEST 2020


2020-03-27 Arbeit, Gesundheit, Internationales / IAA, soziale Kämpfe ---- Das Coronavirus und die Folgen der Ausgangssperre, welche ohne 
genaue und angemessene Planung verhängt wurde, haben fatale Auswirkungen auf die Arbeiter*klasse. Allein in der Hauptstadt Delhi müssen 
wegen dem Ausgehverbothunderttausend Arbeiter*innen ohne Bezahlung zuhause bleiben. ---- Hinzu kommt, dass wegen der Schließung der 
öffentlichen Verkehrsmittel, wie Eisenbahn und Fernbusse, nun viele Arbeiter*innen in ihre Dörfer zurückkehren und dabei hunderte Kilometer 
zu Fuß gehen müssen! Genauso dramatisch ist die Lage in dem Bundesstaat Madhya Pradesh. ---- Gesundheitsarbeiter*innen stehen bei dieser 
Krise in der ersten Reihe. Wegen der Vernachlässigung durch das Regierungssystem haben sie nichtmal angemessene Schutzausrüstung. Darüber 
hinaus befinden sich auch die Arbeiter*innen in verschiedenen anderen Dienstleistungsbereichen dauerhaften Gefahren ausgesetzt.

Die Libertäre Solidaritätsfront (Muktivadi Ekta Morcha, MEM) fordert gemeinsam mit den Arbeiter*innen von der Zentralregierung und der 
Regionalverwaltung von Madhya Pradesh besondere Schutzmaßnahmen und Versorgung für die prekären und mutigen Arbeiter*innen.

Die Forderungen sind:

1) Unternehmen und Regierung müssen sicherstellen, dass die Arbeiter*innen im informellen Sektor eine monatliche Entschädigung von 7.000 
Rupien[85 Euro]bekommen.

2) Hochwertige Sicherheitsausrüstung, wie Masken, Handschuhe usw., müssen den Arbeiter*innen im Transport- und Reinigungsgewerbe, sowie in 
allen wichtigen Dienstleistungsbereichen zur Verfügung gestellt werden.

3) Während der Pandemie und darüber hinaus sollten Reinigung- und Transportarbeiter*innen ordentliche Arbeitsverträge und höhere Löhne, 
sowie längere Liefer- und Ladezeiten bekommen, damit sie für ihr Auskommen nicht 12 Stunden arbeiten müssen.

4) Außerdem sollte den irregulär Arbeitenden oder Erwerbslosen eine monatliche Mindestzulage gezahlt werden.

5) Allen Arbeiter*familien und ihren Angehörigen müssen sofort kostenlos mit Essen, Treibstoff, Medizin und Pflege versorgt werden.

Muktivadi Ekta Morcha

Quelle: https://www.facebook.com/muktivadi/
Übersetzung: ASN Köln, https:

https://anarchosyndikalismus.blackblogs.org/2020/03/27/indien-die-folgen-der-ausgangssperre/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de