(de) anarcho syndikalismus IAA: Aufruf zum 1. Mai 2018 - IAA, Antirassismus und soziale Kämpfe

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sa Mai 5 10:25:55 CEST 2018


Internationaler Kampf gegen Kapitalismus, Nationalismus und Staat! ---- Anlässich des 
internationalen Feiertags der Arbeiter*innen sendet die IAA Grüße an alle Arbeiter*innen 
in der ganzen Welt. An diesem Ersten Mai gehen wir in verschiedenen Städten auf die Straße 
und erinnern an unseren internationalen Kampf gegen die kapitalistische Ausbeutung und für 
eine Selbstverwaltung der Arbeiter*innen. Wir kämpfen ebenso gegen den Staat und seine 
Einrichtungen, welche die kapitalistische Ordnung verteidigen und den Widerstand 
unterdrücken. ---- Die Lage der Arbeiter*klasse ist rund um den Globus und in 
verschiedenen Situationen sehr unterschiedlich. Trotzdem können wir Entwicklungen 
beobachten, die jenseits nationaler Grenzen voranschreiten. Dies ist einerseits die 
fremdenfeindliche Gesinnung, welche benutzt wird, um arbeitende Menschen gegeneinandner 
aufzuhetzen und über die wirkliche Natur ihrer Ausbeutung Verwirrung zu stiften.

Viele Arbeiter*innen spüren die schmerzhafte Wirklichkeit eines Systems, welches nicht 
ihrem Vorteil dient. Denn jene, die den Zugriff auf das Kapital haben, streichen die 
höchste Gewinne ein, während der Durchschnittsmensch um's Überleben kämpfen muss. Die 
Tatsache des ungleichen Zugangs zum Wohlstand wird oft am schärfsten spürbar in jenen 
Ländern, in denen Niedriglöhne, hohe Arbeitslosigkeit und Massenarmut vorkommen.

Migration ist nichts Neues und existiert seit hunderten, ja sogar seit tausenden Jahren, 
in denen sich Menschen rund um den Erdball in der Suche nach einem besseren Leben auf den 
Weg gemacht haben. Alle politischen Richtungen, welche versuchen die Migrant*innen für 
eine verschlechterte Lage der Arbeiter*klasse im Kapitalismus verantwortlich zu machen, 
handeln als nützliche Idiot*innen für die Chefs.

Die Internationale Arbeiter*innen-Assoziation (IAA) hat als Grundlage den 
Internationalismus und die Solidarität der Arbeiter*klasse. Wir lehnen alle Ideen ab, die 
uns mit Vorstellungen, wie "Nation", spalten wollen. Ebenso erkennen wir deutlich, dass es 
sowas wie einen "besseren Kapitalismus", der auf nationalen Konzepten (Staatlichkeit) 
aufbaut, nicht gibt.

Es gibt keine nationalistischen Lösungen für unsere Probleme. Der wirkliche Fortschritt 
ist es, unseren gemeinsamen Kampf zu erkennen und miteinander unsere Ketten zu zerschlagen!

Weg mit Kapitalismus und Staat!
Arbeiter*innen haben kein Vaterland!

Sekretariat der Internationalen Arbeiter*innen-Assoziation (IAA)
30.04.2018

Quelle: http://iwa-ait.org
Übersetzung: Anarchosyndikalistisches Netzwerk - ASN Köln (http://asn.blogsport.de)
CreativeCommons: BY-NC

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2018/04/30/iaa-aufruf-zum-1-mai-2018/#more-281


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de