(de) A-Radio Berlin - Dokumentation der zweiten überwachungskritischen Veranstaltungsreihe zum Thema "Die 1000 Augen der Jobcenter" (2017)

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mo Mär 19 10:35:07 CET 2018


Liebe alle, ---- im Jahr 2016 veranstaltete die Gruppe "Seminar für angewandte 
Unsicherheit" (SaU) eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel: "Die 1000 Augen der 
Jobcenter". 2017 ging die Reihe in die zweite Runde. Zusammen mit der Gruppe hat das 
Anarchistische Radio Berlin die Vorträge dokumentiert. ---- Im ersten Teil der Reihe 
beschäftigen sich Rechtsanwalt Lutz Achenbach und die Erwerbsloseninitiative Basta mit den 
Folgen der letzten Harzt4-Reform. ---- In Folge zwei nimmt Harald Rein die Hörer_innen mit 
auf eine Zeitreise zu Protesten gegen die Erwerbsarbeit und anderen arbeitsähnlichen 
Maßnahmen. ---- Im dritten und letzten Teil der Reihe erklären schließlich Dennis 
Eversberg und Rechtsanwalt Jan Becker die Aktivierungspolitiken und Sanktionspraxen der 
Jobcenter speziell bei Menschen unter 25.
Die Audios findet ihr hier:
http://aradio.blogsport.de/2018/03/14/dokumentation-der-zweiten-ueberwachungskritischen-veranstaltungsreihe-zum-thema-die-1000-augen-der-jobcenter-2017/.

Länge: Teil 1: 59:16 min / Teil 2: 1:07 h / Teil 3: 1:36 h

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr übrigens
hier: http://aradio.blogsport.de/libertaerer-podcast/. Den letzten
Monatsrückblick zum Monat Februar hier:
http://aradio.blogsport.de/2018/03/12/libertaerer-podcast-februarrueckblick-2018/.

Andere Beiträge, die wir zuletzt veröffentlicht haben, findet ihr hier:

* Ein Interview zur Repression und Solidarität in Nürnberg rund um eine
versuchte Abschiebung nach Afghanistan:
http://aradio.blogsport.de/2018/02/21/der-mai-31-in-nuernberg-repression-und-solidaritaet-rund-um-eine-verhinderte-abschiebung-nach-afghanistan/
* Unser Jahresrückblick 2017 zu Besuch beim A-Radio Wien:
http://aradio.blogsport.de/2018/02/16/a-radio-berlin-visiting-a-radio-wien-unser-jahresrueckblick-2017/
* Die Audiodokumentation einer Veranstaltung in Berlin zur "Make Amazon
Pay"-Kampagne:
http://aradio.blogsport.de/2017/11/21/audiodokumentation-mobiveranstaltung-zur-kampagne-make-amazon-pay/
* Ein Interview und eine Collage zu den Libertären Tagen 2017 in
Dresden:
http://aradio.blogsport.de/2017/10/17/interview-und-collage-zu-den-libertaeren-tagen-2017-in-dresden/
* Ein Kommentar zu linksunten indymedia, dem Rechtsruck und der
Extremismustheorie:
http://aradio.blogsport.de/2017/10/14/ein-kommentar-zu-linksunten-indymedia-dem-rechtsruck-und-der-extremismustheorie/
* Ein Interview mit einer Person vom "What the fuck?!"-Bündnis über den
bevorstehenden Fundimarsch am 16. September:
http://aradio.blogsport.de/2017/09/14/wtf-2017-fundimarsch-am-16-9-in-berlin-blockieren/
* Ein Interview mit Aktivist*innen aus der Waldbesetzung im Hambacher
Forst:
http://aradio.blogsport.de/2017/09/08/rodungssaison-und-widerstand-interview-zum-hambacher-forst/

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt übrigens auch bei Twitter, wo ihr uns fleißig
folgen könnt (@aradio_berlin)
ps2.: Für unsere internationale Arbeit suchen wir weiterhin Menschen,
die für (ehrenamtliche) Transkriptionen in den Sprachen Englisch,
Deutsch und Spanisch oder für Übersetzungen zwischen diesen Sprachen zur
Verfügung stehen. Meldet euch bitte unter aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de