(de) ag-freiburg: Film "Sacco und Vanzetti" -- 18.06 | 20 Uhr | Universität Freiburg Kollegiengebäude (KG) II Hörsaal 2006

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mo Jun 4 06:13:34 CEST 2018


Peter Millers Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der beiden italienischen Migranten und 
Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti, die 1920 in den USA wegen Mordes 
angeklagt und - nach einem voreingenommen und fragwürdigen Prozess - am 23. August 1927 in 
Boston hingerichtet wurden. Ihr Leidensweg wurde zum Symbol für den bigotten und 
intoleranten Umgang mit Migranten und Dissidenten in Amerika. Millionen Menschen auf dem 
gesamten Globus protestierten seinerzeit für Ihre Sache, und heute, 90 Jahre später, wirkt 
ihre Geschichte immer noch nach - in Zeiten, in denen bürgerliche Freiheiten und Rechte 
von Migranten wieder unter Beschuss sind. ---- Im Film werden Sacco und Vanzettis 
Gefängnisschriften (gelesen von John Turturro und Tony Shalhoub) und Interviews - u.a. mit 
Howard Zinn, Arlo Guthrie und Studs Terkel - mit den Spuren, die sie in Kunst und Musik 
hinterließen, und historischem Filmmaterial verwoben. Durch die Geschichte von Sacco und 
Vanzetti wird dem Publikum eine universelle und sehr zeitgenössische Erzählung von 
staatlicher Ungerechtigkeit und menschlicher Widerstandskraft präsentiert.

Sacco and Vanzetti, USA 2006, 81 min, OmU, Regie: Peter Miller
Präsentiert vom aka-Filmclub in Kooperation mit der anarchistischen Gruppe Freiburg und 
FAU Freiburg.

http://www.ag-freiburg.org/cms/termin/film-sacco-und-vanzetti


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de