(de) fau dresden - ALLGEMEIN SPANIEN/ KATALONIEN: NACH DEM STREIK VOM 3. OKTOBER RUFT DIE CNT DAZU AUF, DIE SOZIALEN KÄMPFE AUSZUWEITEN

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mi Okt 11 09:30:44 CEST 2017


Angesichts des eintägigen Generalstreiks an diesem Mittwoch in Katalonien, möchte die CNT 
ihre Zufriedenheit über die Antwort ausdrücken, die im Laufe des heutigen Tages tausende 
von Arbeiterinnen und Arbeitern in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen gegeben haben. 
---- Die Mobilisierung von Unten ist ein Antwort auf die heftige Unterdrückung, welche die 
katalanische Gesellschaft erlebt. Die Arbeitersolidarität zeigt wieder einmal, was möglich 
ist. ---- Es handelt sich nicht einfach um irgendeine weitere Mobilisierung. Wir stehen 
einer Situation der Einschränkung von Rechten und Freiheiten gegenüber, die den Riss 
zwischen der herrschenden Klasse und uns, der Arbeiterklasse, weiter vertiefen wird. Staat 
und Kapital zeigen die Zähne und sie tun dieses mit einem klaren Ziel - sie wollen ihr 
korruptes und totalitäres Regime stützen. Ein System, von dem wir heute, dank der großen 
kämpferischen Mobilisierung wissen, wie wir es zum Schwanken bringen können.

Der Generalstreik, der an diesem Dienstag in Katalonien stattfand, ist ein Riesenschritt 
im sozialen Kampf zum Sturz dieses politisch-ökonomischen Systems. Für den 
Anarcho-Syndikalismus ist dies ein wichtiger Konflikt. Wir kämpfen nicht dafür, eine 
Nationalflagge gegen eine andere auszutauschen, sondern für eine grundlegenden sozialen 
Wandel, der es uns gestattet, unser Schicksal wieder in die eigenen Hände zu nehmen.

Wir, die CNT, erklären unsere vollständige Ablehnung gegenüber den bürokratischen 
Apparaten, die sich selbst Gewerkschaft schimpfen, obwohl sie sich ein weiteres Mal mit 
der Regierung und den Bossen verbündet haben, um den Generalstreik in Katalonien zu 
torpedieren. Ihr abschreckendes Beispiel bestärkt uns ein weiteres Mal in unserem 
gewerkschaftlichen Modell, das auf der Direkten Aktion und der Gegenseitigen Hilfe 
basiert. Während CCOO und UGT (die beiden größten spanischen Gewerkschaften) die 
Arbeiterbewegung sabotieren, werden sich tausende an den zahlreichen Aufrufen zur 
Solidarität über alle Grenzen hinweg beteiligen. Ihnen gilt unsere Anerkennung. Ihretwegen 
kämpfen wir auf der Arbeit und auf den Straßen. Ihretwegen gibt es die CNT.

Gegen jeden Staat. Für die Freiheit. Für die Soziale Revolution!

Die SP des Regionalkomitees Catalunya i Balears und des Konföderalen Komitees der 
Confederación Nacional del Trabajo (CNT)

https://dresden.fau.org/2017/10/spanien-katalonien-nach-dem-streik-vom-3-oktober-ruft-die-cnt-dazu-auf-die-sozialen-kaempfe-auszuweiten/#more-1432


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de