(de) fda-ifa: Soliaktion für die Freiheit der Politischen Gefangenen in Belarus am 25. März Dortmund von ag dortmund

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Do Mär 30 12:13:36 CEST 2017


Soliaktion für die Freiheit der Politischen Gefangenen in Belarus am 25. März Dortmund 
from AFRR on Vimeo. ---- In den letzten Wochen gab es in dem diktatorisch geführtem 
Belarus die größten Proteste seit Jahrzenten. Grund hierfür ist die Einführung eines neuen 
Gesetze welches besagt, dass jede Person, die für mehr als 6 Monate im Jahr nicht arbeitet 
eine "Steuer" an den Staat bezahlen muss um den "Sozialstaat" zu finanzieren - kostenlose 
Gesundheitsversorgung und Bildung. Die Summe ist für viele sehr hoch - 180 € im Jahr, bei 
einem Durchschnittsgehalt von 200-300€, abhängig von der Region im Land. ---- Im Zuge der 
Proteste hat der Diktator Lukaschenko zugesagt, dass das Gesetz für ein Jahr aus zu setzen 
ist. Die Proteste allerdings gehen weiter, vielen geht es mit nichten nur um dieses 
Gesetz. Tausenden geht es um die Absetzung Lukaschenkos! Die Repression des Staates lässt 
nicht auf sich warten, momentan sind über 160 Journalist*innen, Anarchist*innen, 
Oppositionspolitiker*innen und Menschen die an den Demonstrationen teilgenommen haben 
verurteilt zu Geldstrafen oder kurzzeitigen Gefägnisstrafen. Die Zahlen steigen täglich.

Wichtig zu betonen ist, dass die Proteste von den Menschen von unten und nicht durch 
irgendwelche Parteien getragen werden. Die stattfindenden Demonstrationen sind alle vom 
Regime als Illegal erklärt worden, aber die Menschen fragen nicht nach Erlaubnis, sie 
nehmen sich die Straße!

Die anarchistische Bewegung führt bei den Protesten eine wichtige Rolle aus, sie ist die 
am besten organisierteste Gruppe und lief dadurch oft an der Spitze von Demonstrationen. 
Dadurch sind unsere Gefährt*innen aber auch im Mittelpunkt der Repression. Bei einer 
Demonstration in Minsk am 15. März wurde der circa 40 Menschen umfassende anarchistische 
Block von der Polizei zusammengeschlagen und fast komplett mitgenommen. Wenn sie unsere 
Gefährt*innen auf der Demonstration nicht bekommen, holen sie sie von zu Hause ab. Aktuell 
sitzen über 25 Anarchist*innen für erstmal 5-15 Tage im Knast um sie von weiteren 
Demonstrationen, die bereits angekündigt sind fern zu halten.

Wir halten heute hier eine Solikundgebung ab um unseren Gefährt*innen in Belarus warme 
Grüße zu schicken. Heute am 25. März wird auch in der Hauptstadt von Belarus eine 
Großdemonstration stattfinden. Ihr steht nicht alleine da!, auf der ganzen Welt fiebern 
freiheitsliebende Menschen auf den Fall des Lukaschenko Regiems hin! Internationale, 
Antinationale Solidarität mit allen kämpfenden Menschen in Belarus, die Gefangenen müssen 
Raus!!!

Wenn du von Repression betroffene Anarchist*innen in Belarus unterstützen möchtest kannst 
du Geld an Anarchist Black Cross spenden.

Mehr Infos auf Deutsch findest du vor allem unter: abcdd.org

https://fda-ifa.org/soliaktion-fuer-die-freiheit-der-politischen-gefangenen-in-belarus-am-25-maerz-dortmund/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de