(de) anarchosyndikalismus: Bulgarische Kohlearbeiter*innen fordern ausstehende Löhne

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Di Jan 31 15:45:12 CET 2017


Die anarchosyndikalistische Gewerkschaft ARS unterstützt den Arbeitskampf in der 
staatlichen Kohleindustrie und die Werksblockade in Bobov Dol. Einen Vermittler der 
Arbeitgeber*innen, der halbherzige Angebote machen wollte, haben die 50-100 
protestierenden Kohlekumpel wieder weggeschickt. ---- Auch wurde der Direktor Krasimir 
Chavgarski öffentlich bedrängt, eine Zusage für die Nachzahlung zu machen. Nur seine 
Security konnte die wütenden Kolleg*innen davon abhalten das Büro zu stürmen. Nach zwei 
Tagen war diese direkten Aktionen erfolgreich und der Belegschaft wurde die baldige 
Überweisung der sechs ausstehenden Löhne versprochen, woraufhin die Blockade beendet 
wurde. Bereits im Oktober war ein dreitägiger Streik mit Werksbesetzung durch Zusagen des 
Unternehmers, der Oligarch Hristo Kovachki, beendet worden. Wir werden sehen, ob sich das 
Management diesmal an seine Zusagen hält...

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2017/01/20/bulgarische-kohlearbeiter_innen-fordern-ausstehende-loehne/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de