(de) fda-ifa: Ayotzinapa - Es fehlen 43 Menschen - Filmvorführung & Soliparty am 11.2. von aktionundorganisierung

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mi Jan 25 17:47:42 CET 2017


Samstag, 11. Februar ab 19 Uhr Filmvorführung Cocktails Musik von DJ Kleiner König 
Dreckmaul (Elektro/Punk mit Pop-Vibes) ---- ¡Vivos los llevaron - vivos los queremos! ---- 
"Lebendig habt ihr sie geholt, lebendig wollen wir sie zurück!" ---- So lautet ist eine 
von mehreren Forderungen einer Bewegung, die nach einer Gewalttat im mexikanischen 
Bundesstaat Guerrero entstand. Im Jahr 2014 organisierten Studierende einer 
Lehrer*innenschule in Ayotzinapa eine Demonstration in Iguala. Während dieser 
Demonstration kam es zu ungeklärten Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und den 
Demonstrierenden. Dabei starben sechs Menschen und 43 wurden von der Polizei festgenommen. 
Ihr Aufenthalt und Verbleib ist bis heute ungeklärt. ---- Angehörige der Verschwundenen 
und Ermordeten sowie andere Solidaritätsgruppen versuchen seitdem, dieses Verbrechen 
öffentlich zu machen, um das Gewaltverbrechen aufzuklären und eine gerechte Verurteilung 
der Verantwortlichen zu erreichen.

Der Film "Ayotzinapa: crónica de un crimen de Estado - Chronik eines Verbrechen des 
Staates" zeigt Hintergründe der Gewalttat und die Verstrickung zwischen dem mexikanischen 
Staat und der organisierten Kriminalität auf. Ebenso rekonstruiert der Film die Entstehung 
der Solidaritätsbewegung für die 43 verschwundenen Studierenden und ihrem Protest gegen 
die staatliche Repression, Korruption und Willkür in Mexiko.

Mit unserer Party wollen wir uns mit der dieser Protest- und Solidaritätsbewegung der 43 
verschwundenen Studierenden solidarisieren. Mit den Einnahmen sollen u.a. die 
Produktionsgruppe des Films und die Schule in Ayotzinapa unterstützt werden. Wir wollen so 
die Forderung unterstützen, diese Gewalttat aufzuklären und die Verantwortlichen endlich 
zur Rechenschaft zu ziehen. Dies ist auch ein Zeichen gegen die staatliche Willkür, die 
bei diesem Verbrechen eine tragende Rolle gespielt hat. Unsere Solidarität ist die 
stärkste Waffe gegen staatliche Ungerechtigkeit.

¡Si nos tocan a uno, nos tocan a todos!
"Wenn sie einen von uns angreifen, greifen sie alle an!"

  soliparty10-02-2017

https://fda-ifa.org/ayotzinapa-es-fehlen-43-menschen-filmvorfhrung-soliparty-am-11-2/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de