(de) fda-ifa: Solidarität mit Kolleg_innen in den Median-Kliniken!

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mi Jan 18 14:03:26 CET 2017


Aufruf zur Flyeraktion am 13. Januar, 11-13 Uhr an der Hohlbeinstraße 1 in Dresden. ---- 
Als FAU Dresden schließen wir uns den Protesten des Vereins Arbeitsunrecht e.V. gegen die 
Arbeitsbedingungen und die Gewerkschaftsfeindlichkeit in den Median-Kliniken an. ---- Die 
Liste der Vorwürfe gegen die GmBH ist lang: ---- flächendeckende Tarifflucht, ---- 
ökonomischen Terror per willkürlicher Betriebsschließung, ---- Rechtsnihilismus, indem 
Betriebsratsarbeit behindert und Gerichtsurteile ignoriert werden, ---- systematische 
Zermürbungsversuche gegen die Betriebsratsvorsitzenden Roland T. (Bad Oeynhausen) & Ulrike 
W. (Bad Camberg) - u.a. mit fingierten Vorwürfen, fadenscheinigen Kündigungsversuchen, 
Bespitzelung und Schikanen, ---- Systematische Desinformation der Belegschaft und 
Anti-Gewerkschaftspropaganda mit Hilfe von PR-Spezialisten
     Counter-Organizinig durch gelbe Betriebsräte und den Versuch eine gelbe 
Konzern-Gewerkschaft aufzubauen.

Das Management kündigte bestehende Tarifverträge und erklärte zugleich, dass Median für 
neue Tarifverhandlungen mit ver.di nicht zur Verfügung stehe.

Im schlimmsten Fall gelten künftig nur noch die gesetzlichen Mindeststandards. Die 
Gehälter sollen vor Ort über "flexible Lohnmodelle" an die Marktlage angepasst werden.

Da es bei uns keine Median-Klinik gibt, haben wir uns entschlossen bei ihren 
Geschäftspartner_innen, der deutschen Rentenversicherung zu protestieren.

In die deutsche Rentenversicherung (DRV) zahlen wir alle ein, diese wiederum vergibt 
Aufträge für Rehabilitationsleistungen, größte Partnerin ist dabei aktuell die 
Median-Kliniken GmBH. Somit wird mit unseren Beiträgen die Ausbeutung bei Median unterstützt.

Wir wollen Druck auf die DRV machen. Wenn sich die Arbeitsbedingungen nicht ändern, soll 
sich die DRV andere Partner_innen suchen! Partner_innen bei denen fair bezahlt und 
betriebliche Organisation nicht torpediert wird. Zum einen, weil Solidarität für uns eine 
Selbstverständlichkeit ist, zum anderen, weil wir im Falle einer Reha nicht von 
Kolleg_innen betreut werden wollen, die selbst kurz vorm Kollaps stehen und somit in 
unserer Behandlung unweigerlich Fehler machen müssen!

Hier könnt ihr außerdem eine unterstützende Petition zeichnen.

Zum Originalbeitrag
Schlagworte: Aktion, arbeitskaempfe, Arbeitsunrecht, Ausbeuter, Demos, DRV, Freitag der 
13., Gesundheit, Kundgebung, Median, Schwarzer Freitag, Union Busting
Über Allgemeines Syndikat Dresden

https://fda-ifa.org/solidaritaet-mit-kolleg_innen-in-den-median-kliniken/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de