(de) anarcho syndikalismus - Serbien: Arbeitskampf bei Eisenbahnfabrik Goše

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mo Aug 28 07:20:25 CEST 2017


Seit Ende März streiken die Arbeiter*innen der Fabrik Goše nachdem die miesen Zustände 
dort den Kollegen Dragan Mladenovic in den Selbstmord getrieben haben. Seit 15 Monaten hat 
die Belegscahft der privatisierten Wagonfabrik keine Löhne mehr bekommen und alle 
Verhandlungen mit dem slowakischen Unternehmen ŽOS sind bisher gescheitert. Die Firma ist 
hoch verschuldet und kann die Gehälter und Sozialleistungen nicht mehr bezahlen, weshalb 
die Kolleg*innen das Werk besetzt und die alle Telefonleitungen gekappt hatten. ---- Nun 
wurde ein neuer Investor gefunden, aber seit Mitte Mai ist nichts passiert und daher haben 
am 22.08. in den Hauptstadt Beldgrad vor dem Ministerium über 300 Arbeiter*innen und 
Unterstützer*innen protestiert und teilweise die Straße blockiert. Die 
Anarchosyndikalistische Initiative (ASI-IAA) zeigte sich soliarisch und beteiligte sich an 
dieser direkten Aktion. Dabei riefen sie mit einem Banner zum Generalstreik auf, um den 
Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung auszuweiten.

Interview mit Aleksa Nešic (Anarhosindikalisticka inicijativa)
https://www.youtube.com/watch?v=wzxzvNx82fs#

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2017/08/24/serbien-arbeitskampf-bei-eisenbahnfabrik-gose/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de