(de) A-Radio Berlin: Channel Zero geht online - ein anarchistisches Podcastnetzwerk mit 24/7-Online-Stream

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fr Aug 18 07:16:58 CEST 2017


Liebe alle, ---- Channel Zero, ein anarchistisches Podcastnetzwerk, das in englischer 
Sprache über libertäre und antiautoritäre Praxis, Theorie und Kultur berichtet, ist Anfang 
August 2017 gestartet. Links und mehr Infos hier: 
http://aradio.blogsport.de/2017/08/14/channel-zero-geht-online-ein-anarchistisches-podcastnetzwerk-mit-247-online-stream/ 
---- Als Anarchistisches Radio Berlin sind wir aktuell noch das einzige Projekt außerhalb 
des nordamerikanischen Raums, das Mitglied des neuen Netzwerks ist. Im Gegensatz zum 
Internationalen Netzwerk anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte, das bereits 
seit mehreren Jahren existiert, konzentriert sich dieses neue Projekt auf Podcasts, die 
eine sehr ähnliche Arbeitsweise haben und englischsprachige Sendungen produzieren.

Auf diese Weise ist es gelungen, sofort einen 24/7-Livestream
einzurichten, der sich aus den aktuellen und vergangenen Sendung der
zwölf Podcast-Projekte im Verbund speist. Auf der Website von Channel
Zero findet ihr aber nicht nur den Stream, sondern auch stets die
aktuellsten Blog- und Webseiteneinträge der beteiligten Kollektive. Eine
Beschreibung derselben findet sich dort ebenfalls.

Die Podcasts sind: The Final Straw Radio, Kite Line Radio, Rust Belt
Abolition Radio, the Crimethinc Ex-Worker Podcast, SubMedia, The Rebel
Beat, A-Radio Berlin, The Danthropology Podcast, the Solecast, Which
Side Podcast, Resonance: an Anarchist Audio Distro und IGDCAST - und
natürlich freuen wir uns auf spannende, schön gemachte und engagierte
Projekte, die sich uns anschließen möchten.

Wenn ihr also Bock habt, auf Englisch spannende Audiobeiträge aus der
libertären Ecke zu hören, schaltet einfach ein!

Davon abgesehen möchten wir euch besonders unseren aktuellen Podcast mit
dem Julirückblick 2017 empfehlen:
http://aradio.blogsport.de/2017/08/04/libertaerer-podcast-julirueckblick-2017/.

Er hat eine Länge von 60 Minuten, vollgepackt mit spannenden Beiträgen
und Interviews. Hört mal rein und schickt uns Feedback.

* News aus aller Welt
* Fokusthema: Die anarchistische Perspektive in Brasilien
* Los geht's: Camp politischer Kommunen 2017
* Wo herrscht Anarchie
* Alltagssolidarität (3)
* Linktipp: Burn the American plantation

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr übrigens
hier: http://aradio.blogsport.de/libertaerer-podcast/. Den letzten
Monatsrückblick zum Monat Juni hier:
http://aradio.blogsport.de/2017/07/05/libertaerer-podcast-junirueckblick-2017/.

Andere Beiträge, die wir zuletzt veröffentlicht haben, findet ihr hier:

* Eine Sondersendung zum Galaabend der RotzfrechenAsphaltKultur (RAK) in
Cottbus:
http://aradio.blogsport.de/2017/07/11/rotzfrecheasphaltkultur-rak-galaabend-2017/

* Eine Audiodokumentation der von Ende Gelände organisierten
Veranstaltung "Rojava - eine ökologische Revolution?" in Berlin:
http://aradio.blogsport.de/2017/07/07/audiodokumentation-rojava-eine-oekologische-revolution/

* Vier Audiokurzberichte während der Räumung des Kiezladens Friedel54 in
Berlin-Neukölln:
http://aradio.blogsport.de/2017/06/29/friedel54-raeumungsversuch-29-6-2017/
* Ein Radiobeitrag zum Hintergrund des räumungsbedrohten Kiezladens
Friedel54 in Berlin-Neukölln:
http://aradio.blogsport.de/2017/06/27/hintergrund-zum-raeumungsbedrohten-kiezladen-friedel54-in-berlin-neukoelln/

* Ein Beitrag zur Demo gegen Zwangsräumungen und in Solidarität mit der
Friedel54 am 24.6.2017:
http://aradio.blogsport.de/2017/06/25/friedel54-demo-gegen-zwangsraeumungen-24-6-2017/

* Ein Beitrag über die Geschichte anarchistischer Politik in Portugal
und die aktuelle Lage des libertären Kulturzentrums in Almada nahe
Lissabon: http://aradio.blogsport.de/2017/05/23/anarchie-in-portugal/
* Chile I: Radio Kurruf, seine Arbeit in Temuco und die Drohung rechter
Paramilitärs:
http://aradio.blogsport.de/2017/03/27/chile-i-radio-kurruf-seine-arbeit-in-temuco-und-die-drohung-rechter-paramilitaers/

Viel Spaß!

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt übrigens auch bei Twitter, wo ihr uns fleißig
folgen könnt  (@aradio_berlin) ps2.: Für unsere internationale Arbeit
suchen wir weiterhin Menschen, die für (ehrenamtliche) Transkriptionen
in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch oder für Übersetzungen
zwischen diesen Sprachen zur Verfügung stehen. Meldet euch bitte unter
aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de