(de) anarchosyndikalismus: Prag: Internationales Treffen zu Arbeitskämpfen

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
So Apr 23 08:50:12 CEST 2017


Bericht der Priama akcia (PA-IAA) über ein internationales Treffen von Gruppen, die an 
Arbeitskämpfen beteiligt sind: ---- Am Samstag, 18. März 2017, haben sich 
anarchosyndikalistische Gruppen im autonomen Zentrum Klinika in der tschechischen 
Hauptstadt Prag vorgestellt. Die Veranstaltung wurde organisiert von dem Prager 
Solidaritätsnetzwerk Solis. ---- Die Redner*innen kamen von Solis, dem litauischen 
Solidaritätsnetzwerk "Gyvenimas per brangus" (GPB) ("Das Leben ist zu teuer") und dem 
tschechischen Solidaritätsnetzwerk "Chceme bydlet!" (Wir wollen Wohnraum"), sowie von zwei 
Sektionen der Internationalen Arbeiter*innen-Assoziation (ZSP  und PA). Hierbei möchten 
wir Solis für die Einladung und Durchführung der Veranstaltung danken. Hier sind einige 
unserer Beobachtungen:

Solis

Das Treffen wurde eröffnet mit einer kurzen Vorstellung der Veranstalter*innen, wobei sie 
den Schwerpunkt auf zwei kürzlich gewonnene Arbeitskämpfe und einen aktuellen Konfllikt 
legten. Solis hatte eine ähnliche Präsentation bereits vor einigen Wochen in Prag 
veranstaltet, weshalb sie ihren Gästen mehr Raum zur Verfügung stellen wollten.

Gyvenimas per brangus

Das GPB ist ein vergleichsweise neues Netzwerk aus der litauischen Stadt Kaunas. Es wurde 
gegründet nach den Protesten im letzten Sommer gegen den Versuch die Arbeitsgesetze zu 
ändern. Als die Proteste beendet wurden (und die Änderungen nicht durchkamen) wollten sie 
zum Thema Arbeit weitermachen. Ihr Vorbild war das "Seattle Solidarity Network" (SeaSol) 
in den USA. Dabei haben sie es geschafft, deren Verfahren an ihre Situation vor Ort 
anzupassen. (Unsere Gewerkschaft "Priama Akcia" und auch Solis sind weitgehend von den 
gleichen Methoden angeregt worden. Unser Nachwort zu einem Flugblatt von SeaSol in dem wir 
die Solidaritätsnetzwerke mit anarchosyndikalistischen Organisationen vergleichen könnt 
ihr hier  nachlesen). Im Herbst 2016 haben sie in der Stadt dann Plakate aufgehängt um 
anzufangen und sie befinden sich zur Zeit in ihrem fünften Arbeitskampf. Ihre gut 
vorbereitete Präsentation wurde aufgelockert durch ein lustiges Video von einem der 
Proteste in einer Kampagne gegen ein lokales Restaurant wegen dem ausstehenden Lohn einer 
Arbeiter*in.

Chceme bydlet!

Obwohl dieses Solidaritätsnetzwerk aus der tschechischen Stadt Brno keine Arbeitskämpfe 
führt, haben ihre Mitglieder ihre Aktivitäten in Bezug auf das Thema Wohnraum kurz 
vorgestellt.

Priama akcia

Bei unserer Präsentation haben wir den Schwerpunkt hauptsächlich auf die Entwicklung der 
Organisation in den letzten fünf Jahren gelegt, ebenso wie auf unsere Gründe, warum wir 
uns von Anfang an mit Arbeit und Arbeitskämpfen beschäftigt haben. Wir erläuterten wie die 
anfänglich nicht besonders erfolgreiche Kampagne "Hast du einen befristeten 
Student*innen-Job?" ("Ideš na brigádu?") sich hin zu einer allgemeineren und 
erfolgreicheren Aktion namens "Probleme auf der Arbeit?" ("Problémy v práci?") entwickelt 
hat. Den Rest der Vorstellung widmeten wir zwei siegreichen Arbeitskämpfen und Videos, die 
deren Entwicklung in den eigenen Worten der beteiligten Arbeiter*innen beschrieben.

Zwiazek Syndykalistów Polski

Die ZSP ist eine der erfahrendsten und am schnellsten wachsenden, zeitgenössischen 
anarchosyndikalistischen Organisationen. Sie haben bereits viele Arbeitskämpfe geführt und 
konnten ihre Ziele erreichen ohne gewerkschaftliche Stellvertreter*innen oder ohne als 
Gewerkschaft angemeldet zu sein. Sie bauen auf der Taktik der Direkten Aktion, bei der die 
Arbeiter*innen selbst für die Verbesserung ihrer Lage kämpfen. Die ZSP zeigte ebenfalls 
mehrere Videos von Arbeitskämpfen und teilte ihre Erfahrungen aus der jüngsten 
Protestwelle von Postarbeiter*innen. zu der Mitglieder der ZSP einen bedeutenden Anteil 
beigetragen hat.

Wir sind froh, dass wir an diesen Veranstaltungen teilnehmen konnten und gingen zufrieden 
und motiviert nach Hause, was auch den Diskussionen im Anschluss an die Tagung zu 
verdanken war.

Priama akcia (PA-IAA)
http://www.priamaakcia.sk/

Übersetzung: Anarcho-Syndikalistisches Netzwerk (ASN)

CreativeCommons: BY-NC

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2017/04/17/prag-konferenz-zu-arbeitskaempfen/#more-247


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de