(de) af rhein-ruhr: Von der Demokratie zur Freiheit

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sa Apr 15 09:06:46 CEST 2017


"Demokratie ist das allgemeingültigste politische Ideal unserer Zeit. George Bush hat sich 
auf sie berufen, um die Invasion in den Irak zu rechtfertigen; Obama gratulierte den 
Rebellen vom Tahrir-Platz, dass sie sie nach Ägypten brachten und Occupy Wall Street 
behauptete, ihre reinste Form heraus destilliert zu haben. ---- Von der Demokratischen 
Volksrepublik Nordkorea bis zur autonomen Region Rojava nennt sich praktisch jede 
Regierung und jede Bewegung demokratisch.Aber was ist das Heilmittel für die Probleme der 
Demokratie? Alle sind sich einig: Mehr Demokratie. Seit der Jahrtausendwende haben wir 
eine Vielzahl neuer Bewegungen gesehen, die versprachen, echte Demokratie zu 
verwirklichen, im Gegensatz zu den scheinbar demokratischen Institutionen, die sie als 
ausschließend, einschränkend und entfremdend bezeichneten. Gibt es einen roten Faden, der 
all diese verschiedenen Formen von Demokratie verbindet? Welche von ihnen ist die wahre 
Demokratie? Kann eine von ihnen die Inklusivität und Freiheit bringen, die wir mit dem 
Wort verbinden?" - Von der Demokratie zur Freiheit

Vorwort

Seit wir Ende August 2016 mit der Übersetzung des Textes begannen, hat sich viel in der 
Welt geändert. Wenige dachten damals, dass Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt werden 
würde.

In den USA hat dies zu einer der größten Krisen staatlicher Legitimität in den letzten 
Jahrzehnten geführt. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass es jedoch auch in 
manchen Ländern einen Aufschwung an linken oder "bewegungsnahen" Parteien gibt. Oft wird 
sich dadurch abermals dem Protokoll der Demokratie unterworfen und Hoffnungen in dieses 
gesetzt statt direkt gemäß den eigenen Einstellungen zu handeln.

Die Frage ob wir es schaffen den Glauben an Demokratie und ihre Abläufe ausreichend zu 
schwächen, wird unserer Meinung nach eine der entscheidenden Fragen sein, wenn wir dem 
Rechtsruck auf der Welt etwas entgegensetzen wollen. Einmal um den Enttäuschten zu zeigen, 
dass es Alternativen abseits der Elendsverwaltung kapitalistischer Demokratien gibt, die 
gerade nicht faschistisch sind. Ebenso um einen breiten Widerstand gegen faschistische 
Regierungen zu haben, selbst wenn sie demokratisch legitimiert wurden. Außerdem muss es 
uns gelingen Bewegungen zu schaffen, die sich nicht wie Syriza oder Podeoms in den Staat 
integrieren lassen. Wir haben lange gebraucht die Broschüre zu übersetzen, insbesondere 
weil sie für viele von uns die erste Übersetzung war. Jedoch ist gerade angesichts der 
anstehende Wahlen in NRW und im Bund der Zeitpunkt diese Kritik in die Welt zu tragen günstig.

In diesem Sinne: Verbreitet den Text, diskutiert mit Menschen über ihn, kritisiert ihn und 
schreibt eigene Analysen!

Wir haben eine Version der Broschüre mit niedrigen Qualität und Dateigröße angehängt. Eine 
größere und besser aufgelöst Version könnt ihr hier herunterladen.

Mehr Texte von CrimethInc. in deutscher Sprache findet ihr hier. Alle Texte von 
CrimethInc. findet ihr hier. An diese Stelle möchte wir auch auf die kommende Buchversion 
des Textes und ein neues Buch zu Grenzen von CrimethInc. hinweisen.

Eine Rezension des Textes ist in der Zeitschrift Gaidao Nr. 72 erschienen: 
fda-ifa.org/gai-dao-nr-72-dezember-2016

Die Broschüre wurde von Menschen, die in der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr 
(AFRR-FdA), organisiert sind, übersetzt.

http://afrheinruhr.blogsport.de/2017/04/09/crimethinc-von-der-demokratie-zur-freiheit


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de