(de) fda-ifa: Gegen die Kriminalisierung von antifaschistischem Widerstand - Freiheit für Beni! von LB Quadrat

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fri Oct 28 10:07:39 CEST 2016


Immer wieder werden Antifaschist*innen willkürlich kriminalisiert und teilweise wegen 
konstruierten und lächerlichen Vorwürfen ins Gefängnis geworfen. ---- Seit dem 3. Oktober 
sitzt der Antifaschist Beni in U-2000px-antifalogo-svg1 ---- Haft in Stuttgart Stammheim. 
Ihm wird vorgeworfen, dass er bei den Protesten gegen eine AFD-Versammlung versucht haben 
soll, das Pfefferspray und einen Handschuh eines Polizeibeamten zu entwenden. ---- Dabei 
ist auf Videoaufnahmen der fraglichen Situation klar zu erkennen, dass er selbst massiver 
Polizeigewalt ausgesetzt war. Eine behelmte Einheit hatte, unter Tritten und Schlägen 
versucht, einer Gruppe von Aktivist*innen ein Transparent zu entreißen.
Mit solchen Aktionen sollen Aktivist*innen verunsichert und isoliert werden. Außerdem 
versuchen Bullen durch ungerechtfertigte Gegenanzeigen ihr brutales Vorgehen zu legitimieren.

Wir fordern die sofortige Freilassung von Beni.

Antifaschismus ist kein Verbrechen!

Morgen (Montag 23.10.16) ist Benis Prozess um 10 Uhr am Amtsgericht Stuttgart in der 
Hauffstr. 5.
Ab 9 Uhr findet eine Soli-Kundgebung vor dem Gericht statt.

Der Beitrag Gegen die Kriminalisierung von antifaschistischem Widerstand - Freiheit für 
Beni! erschien zuerst auf Libertäres Bündnis Ludwigsburg (LB)².

https://fda-ifa.org/gegen-die-kriminalisierung-von-antifaschistischem-widerstand-freiheit-fuer-beni/


More information about the A-infos-de mailing list