(de) fda-ifa: Versammlungsbehörde erteilt Lukas Bals Redeverbot für den Naziaufmarsch am 07.10.2016! von libertäre gruppe karlsruhe

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mon Oct 10 12:40:17 CEST 2016


Die Versammlungsbehörde Karlsruhe hat dem mehrfach vorbestraften Neonazi Lukas Bals ein 
Redeverbot für den Aufmarsch des Netzwerkes "Karlsruhe wehrt sich" am 07.10.2016 in 
Karlsruhe erteilt. Grund dafür dürften seine Vorstrafen und nach eigenem Bekunden ein 
Urteil in erster Instanz wegen Volksverhetzung sein. Das Berufungsverfahren soll Anfang 
nächsten Jahres stattfinden. ---- Unverzüglich wurde sowohl ein Youtube-Video von Bals, in 
dem er sich selbst als Hitler karikiert und über die antifaschistische Mobilisierung 
spottet, wie auch die Flyerankündigungen mit seinem Konterfei im Internet gelöscht. ---- 
In einem neuerlichen Video lässt Lukas Bals verlauten, keinen Widerspruch gegen das 
Redeverbot einzulegen. Anwesend möchte er trotzdem sein und seinem Rededrang will er an 
einem anderen Tag in Karlsruhe freien Lauf lassen.

"Wir dürfen gespannt sein, wie die Szene auf diese Maßnahme der Versammlungsbehörde 
reagiert. Unserer Mobilisierung gegen die Naziaufmärsche tut dies keinen Abbruch und wir 
werden auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.", so Petra Schwarz, Pressesprecherin der 
Libertären Gruppe Karlsruhe

https://fda-ifa.org/versammlungsbehoerde-erteilt-lukas-bals-redeverbot-fuer-den-naziaufmarsch-am-07-10-2016/


More information about the A-infos-de mailing list