(de) Anarchistische Gruppe Freiburg: Abolish the borders from below – Solidarität mit den Geflüchteten in Idomeni!

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sun Jan 10 08:52:46 CET 2016


An dem Grenzübergang in Idomenie an der griechisch-mazedonischen Grenze kommen täglich bis 
zu 3500 geflüchtete Menschen an. Momentan werden nur Flüchtlinge aus dem Irak, Afghanistan 
und Syrien weiter nach Mazedonien gelassen. Von dort aus können sie mit Zügen und Bussen 
weiter nach Serbien fahren. Für alle anderen ist der Grenzübergang geschlossen. Viele 
versuchen es zu Fuß über die grüne Grenzen wo sie von Polizei und paramilitärischen 
Schlägertrupps verfolgt werden. ---- Seit ca. einer Woche ist eine Gruppe von Freiburger 
Genoss*innen in Idomeni an der griechischen Grenze zu Mazedonien um eine rudimentäre 
Versorgung der Geflüchteten aufrecht zu erhalten und die Polizei zu beobachten. RDL führte 
bereits Interviews: [1] [2] Die Genoss*innen haben zudem einen Hilferuf nach mehr 
Unterstützung verfasst.

http://www.ag-freiburg.org/cms/newsticker/abolish-the-borders-from-below-solidaritaet-mit-den-gefluechteten-in-idomeni


More information about the A-infos-de mailing list