(de) Anarchist Group Freiburg: Beschämende Zustände in der Freiburger BEA

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Wed Sep 23 18:20:22 CEST 2015


In einer Pressemitteilung hat die Initative No Lager! auf die beschämenden Zustände in der 
Freiburger BEA aufmerksam gemacht: Die Geflüchteten bekommen kein Bargeld (außer sie 
arbeiten für einen Hungerlohn von 1,05EUR), die Spenden aus der Bevölkerung werden nicht 
ausgehändigt, es gibt keine Privatsphäre, zuwenig Sitzgelegenheiten, keinen Rückzugsraum 
für Frauen, das Essen reicht oft nicht aus, eine medizinische Versorgung ist praktisch 
nicht vorhanden und selbst dass von Freifunk installierte W-Lan wurde wieder abmontiert. 
Fazit: Das Lagersystem ist teuer, massive humanitäre Defizite sind strukturell bedingt. Es 
verursacht die massive Einschränkung von Bewegungsfreiheit und Persönlichkeitsrechten von 
Betroffenen. Es handelt sich um Menschen, die ein selbstbestimmtes Leben führen möchten 
und nun von einer auf Abschiebung ausgerichteten Bürokratie auf unbestimmte Zeit 
vollständig ausgebremst werden.

Wir fordern ein Ende der Kriminalisierung von Flüchtenden, die Schaffung sicherer 
Fluchtwege nach Europa sowie ein Benennen und Beheben bundesdeutscher/europäischer 
Verstrickungen in globale Fluchtursachen. No Lager- nicht in Freiburg, nicht in Röszke und 
auch an keinem anderen Ort!

http://www.ag-freiburg.org/cms/newsticker/beschaemende-zustaende-in-der-freiburger-bea


More information about the A-infos-de mailing list