(de) FAU Berlin - [Mall of Shame] Erste Klagen zur Güte verhandelt

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fri Apr 17 18:16:53 CEST 2015


Am heutigen Freitag, den 10. April, wurden vor dem Arbeitsgericht Berlin die Klagen von 
zwei Bauarbeitern der Mall of Berlin verhandelt, die dort um ihren Lohn betrogen wurden. 
Da das dubiose Subunternehmen "openmallmaster GmbH" bei der Güteverhandlung nicht anwesend 
war, sprach der Richter auf Antrag des Anwalts ein Versäumnisurteil aus. Sollte binnen 
einer Woche dagegen kein Widerspruch erfolgen, wird das Urteil rechtskräftig. ---- Der 
Beginn der Proteste Ende November 2014 ---- Die FAU Berlin sieht derweil ihre Kritik an 
Subunternehmen und Auftraggeber bestätigt. Es zeigte sich einmal mehr, auf was für 
zwielichtige Subunternehmen Andreas Fettchenhauer mit seiner FCL seinerzeit setzte. Bis 
heute erhielt die FAU Berlin von dieser angeblichen Firma kein seriöses Lebenszeichen. Die 
Basisgewerkschaft protestierte in der Vergangenheit immer wieder gegen die mittlerweile 
insolvente ex-Generalübernehmerin Fettchenhauer Controlling & Logistics GmbH und ihren 
Geschäftsführer Andreas Fettchenhauer sowie gegen Mall-Investor Harald Huth.

Kritisch bemerkt die Basisgewerkschaft die teilweise geglückten Versuche des DGB die 
Klagen und die Proteste für sich zu reklamieren und zu okkupieren. Die FAU Berlin 
kritisierte bereits im Dezember 2014 den DGB für solcherlei Versuche, wobei die Rolle der 
FAU Berlin geflissentlich unterschlagen wurde, obwohl alleine sie die Arbeiter mit ihrer 
Kanzlei vor das Arbeitsgericht begleitete und die Klagen logistisch ermöglichte und mit 
vorbereitete. Auch die Proteste wurden alleine durch die FAU Berlin und UnterstützerInnen 
organisiert.

Die nächsten Güteverhandlungen gegen die openmallmaster GmbH aus Frankfurt und die 
Metatec-Fundus GmbH aus Berlin stehen am 14. und 20. April an.


https://berlin.fau.org/news/mall-of-shame-erste-klagen-zur-guete-verhandelt


More information about the A-infos-de mailing list