(de) fda-ifa libertäre gruppe karlsruhe: "Die Rechte" BaWü und Berserker Pforzheim verhöhnen Opfer nazistischer Morde und marschiere als "besorgte Bürger" bei PEGIDA in Karlsruhe!

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fri Apr 3 16:48:11 CEST 2015


Am 28.03.2005 wurde in Dortmund der Punker Thomas "Schmuddel" Schulz von dem Nazi Sven 
Kahlin ermordet. Er musste sterben, da er der Naziszene ein Dorn im Auge war. ---- Nach 
seiner vorzeitigen Haftentlassung trug Sven Kahlin auf einer öffentlichen Veranstaltung 
ein T-shirt mit der Aufschrift»Ich bereue nichts«. Dies zeigt nachdrücklich, dass die 
Ermordung Nichterwünschter Personen in der Naziszene nicht nur in Gedanken, sondern auch 
in der Tat umgesetzt werden. ---- Am 28.03.2015 führte der Dortmunder Kreisverband der 
Partei "Die Rechte" eine Demonstration in Dortmund durch, mit der das Todesopfer verhöhnt 
wurde. Schon zu Silvester 2014 war der Slogan ""Schmuddel" hat`s erwischt" auf Dortmunds 
Straßen zu hören. Ebenso wie die Verhöhnung Anne Franks und eines NSU Mord-Opfers. Die 
Polizei griff nicht ein.

An der Demonstration in Dortmund nahmen etwa 500 Nazis teil. Geprägt war diese vor Allem 
von klischeehaften Glatzen, schwarz-weiß-roten Fahnen und einer angedeuteten Hakenkreuzfahne.

Neben dem Auftritt der Lunikoff-Verschwörung, das Nachfolge-Projekt der verbotenen 
Naziband Landser, wurde auf der Bühne für die Aufhebung des Verbots des Nationalen 
Widerstandes Dortmund, dessen Nachfolgeorganisation "Die Rechte" in Dortmund ist, geworben.

Doch wo liegt der Bezug zu Karlsruhe?

"Die Rechte" Karlsruhe und der Landesverband Baden-Württemberg haben schon im Vorfeld zur 
Teilnahme an dieser Veranstaltung geworben. Auf der Facebook-Seite des Landesverbandes gab 
es quasi einen Live-Ticker, der auch von der Teilnahme Karlsruher Nazis, oder 
"Reisegruppe" wie sie es nennen, berichtet.

Die Aktivitäten von "Die Rechte" Karlsruhe haben in letzter Zeit stark zugenommen. Nach 
zwei sogenannter Liederabenden, von einem im La Vida Loca stattfindenden berichtete gar 
die Presse, sind in den letzten Tagen Flyerverteilungen und großflächiges Verkleben von 
Aufklebern an der Tagesordnung. Für April ist ein erneutes Konzert in der Karlsruher 
Umgebung angekündigt.

Weiterhin berichtet "Die Rechte" Baden-Württemberg wöchentlich in einer Art Live-Ticker 
von den Pegida-Aufmärschen in Karlsruhe.

Auch die "Berserker Pforzheim", die vor Allem durch die erste HoGeSa-Demo in Köln 
bundesweit Berühmtheit erlangt haben, zeigten sich in Dortmund. Diese Gruppe ist, wie 
schon mehrfach öffentlich erwähnt, an der Organisation der Pegida-Aufmärsche in Karlsruhe 
beteiligt. Sie tut sich vor Allem als Ordnerdienst hervor.

"In einigen, auch öffentlichen Beiträgen wurde nicht nur die Teilnahme, sondern auch das 
Übernehmen organisatorischer Aufgaben von Nazis thematisiert. Leider hinderte das weder 
die Polizei, noch den Oberbürgermeister Mentrup daran dies zu verkennen. Stattdessen wird 
die Tatsache in der Öffentlichkeit verleugnet. Auch die Presse scheint kein großes 
Interesse daran zu haben. Während in den letzten Wochen stets verharmlosende Leserbriefe 
veröffentlicht werden, werden kritische Pressemitteilungen außer Acht gelassen. Und dies 
trotz Quellenangaben und Fotobeweisen.", so Petra Schwarz (Pressesprecherin der Libertären 
Gruppe Karlsruhe)

"Wir fordern vor allem den OB Mentrup, als auch die Presse auf, sich diesem Thema 
anzunehmen, notfalls eigene Recherchen anzustellen und sich klar dazu zu äußern! Weiterhin 
fordern wir die Polizei auf diese Tatsachen, trotz besserem Wissen in ihren 
Pressemitteilungen zu verleugnen.

Pegida-Karlsruhe ist nichts anderes als eine Demonstration organisierter rechter 
Strukturen, die nicht nur mit Nazi-Mördern sympathisieren, sondern auch deren Opfer 
verhöhnen."

Quellen:

"Die Rechte" in Dortmund
https://www.facebook.com/DieRechteKA?ref=ts&fref=ts
https://www.facebook.com/532682436797600/photos/a.599243373474839.1073741828.532682436797600/831880576877783/?type=1
"Die Rechte" bei Pegida-Karlsruhe:
http://rechte-bw.com/?p=1529
"Die Rechte" Verteilung in Karlsruhe:
https://de-de.facebook.com/532682436797600/photos/a.599243373474839.1073741828.532682436797600/826502634082244/?type=1
"Die Rechte", Karlsruhe kann sich auf einiges gefasst machen und Liederabend:
http://rechte-bw.com/?p=1432
"Die Rechte" Karlsruhe, Konzertankündigung:
https://www.facebook.com/532682436797600/photos/a.599243373474839.1073741828.532682436797600/832750380124136/?type=1
"Berserker Pforzheim" in Dortmund:
http://recherche-nord.com/gallery/2015.03.28.html
"Berserker Pforzheim" - Ordner bei Pegida-Karlsruhe:
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/files/2015/03/Pegida_Karlsruhe_20150303_5854-%C2%A9-Christian-Martischius.jpg?w=540
"Berserker Pforzheim" Hitlergruß bei Demo in Köln:
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/files/2015/03/Pegida_Karlsruhe_20150303_5854-%C2%A9-Christian-Martischius.jpg?w=540
angedeutete Hakenkreuzfahne in Dortmund:
http://recherche-nord.com/gallery/img/gallery/2015.03.28/044.jpg
Lunikoff-Verschwöhrung und NWD-Verbot aufheben:
https://www.facebook.com/532682436797600/photos/a.599243373474839.1073741828.532682436797600/831988293533678/?type=1
Thomas "Schmuddel" Schulz:
http://dortmund.blogsport.de/2015/01/19/aufruf-ten-years-later-antifaschistische-demonstration-am-28-03-2015/

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nachrichten aus den FdA-Gruppen von libertäre 
gruppe karlsruhe.

http://fda-ifa.org/die-rechte-baw-und-berserker-pforzheim-verhhnen-opfer-nazistischer-morde-und-marschiere-als-besorgte-brger-bei-pegida-in-karlsruhe/


More information about the A-infos-de mailing list