(de) FAU Anarcho-Syndikalismus in Aktion - Terminvorschau: September/Oktober 2014 (Region West)

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sun Sep 21 19:39:12 CEST 2014


Mit dieser Terminübersicht wollen wir euch die Gelegenheit geben, an einigen interessanten 
Diskussionen, informativen Vorträgen, leider notwendigen Demonstrationen und 
ungewöhnlichen Aktionen teilzunehmen. Bitte achtet auch immer auf die Homepages und Blogs 
der Syndikate in eurer Nähe! ---- Auch dieses mal gibt es eine große Bandbreite an 
Veranstaltungen, was sowohl die Inhalte als auch die Formen betrifft. ---- Wir hoffen, 
dass das eine oder andere für euch dabei ist. ---- September 2014 ---- FAU-Bielefeld ---- 
Was: Treffen des Allgemeinen Syndikats in der FAU Bielefeld --- Am: 22.09.2014 ---- Zeit: 
18:30 Uhr ---- Ort: FAU-Büro, Metzerstr. 20 (Ecke Mühlenstr.), Bielefeld ---- 
Veranstalter*innen: FAU-Bielefeld ---- Oktober 2014 ---- FAU-Bonn ---- Was: 
Mietshäusersyndikat - die unkommerzielle, aber legale Aneignung von Wohnraum
Am: 01.10.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Limes MusikCafé, Theaterstraße 2, 53111 Bonn
Thema: Der Mangel an bezahlbarem und selbstverwaltetem Wohn- und Arbeitsraum ist in der 
Region Bonn massiv und hochaktuell.Der Ansatz des Mietshäuser Syndikats stellt eine 
Möglichkeit dar, dem zu begegnen und dabei Räumlichkeiten selbstorganisiert als 
Gemeineigentum langfristig der Immobilienspekulation und Mietwucherei zu entziehen.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung NRW statt.
Veranstalter*innen: FAU-Bonn

FAU-Bonn
Was: Info wars: mainstream media vs media collectives and cooperative organizations in 
Brazil and Argentina
Am: 09.10.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Café la victoria, Bornheimer Straße 57 Bonn
Thema: Vortrag und Diskussion über brasilianische und argentinische Medienkollektive in 
englischer Sprache. This presentation will explain media democratization processes in 
Argentina and Brazil during the last 10 years. In Argentina the conflicts and outcomes of 
the 2009 media reform will be depicted, whereas in Brazil the focus will be on digital 
culture policies during Lula´s government that democratized access to internet and 
expanded digital culture and citizen journalism practices. In both cases the dominance of 
media oligopolies was threatened, but still many challenges remain. At the heart of these 
discussions lies a conflict between different understandings of "freedom of speech". 
Should it be limited just to freedom of enterprise? Or is it associated with social 
justice aims?
Veranstalter*innen: FAU-Bonn

FAU-Düsseldorf
Was: Treffen des Allgemeinen Syndikats der FAU Düsseldorf
Am: 16.10.2014
Zeit: 19:30 Uhr
Ort: Café Modigliani, Wissmannstr. 6, 40219 Düsseldorf
Veranstalter*innen: FAU-Düsseldorf

FAU-Bonn
Was: ,,Wir übernehmen." Selbstverwaltete Betriebe in Argentinien
Am: 16.10.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Café la victoria, Bornheimer Straße 57 Bonn
Thema: Juan Pablo Hudson hat ein Buch über die übernommenen Betriebe in Rosario vorgelegt, 
das nun auch auf Deutsch erschienen ist. Er hat die Compañer at s verschiedener Betriebe 
jahrelang begleitet, als Forscher und Unterstützer. Alix Arnold ist eine der beiden 
Herausgeberinnen und Übersetzerinnen und war mehrfach in Argentinien bei verschiedenen 
übernommenen Betrieben, vor allem bei der Fliesenfabrik Zanon in Neuquén. Sie wird das 
Buch "Wir übernehmen" vorstellen und über den aktuellen Stand der Bewegung berichten.
Veranstalter*innen: FAU-Bonn

FAU-Solingen
Was: offenes Treffen für Interessierte / schwarzroter Stammtisch
Am: 17.10.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Café Courage, Klemens-Horn-Str. 3, 42655 Solingen
Veranstalter*innen: FAU-Solingen

FAU-Bonn
Was: Die Mühen der Ebene - ehemalige Kollektive aus Bonn und Köln stellen sich vor
Am: 27.10.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: KulturKneipe Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn
Thema: Mitglieder ehemaliger Bonner und Kölner Kollektive stellen sich und ihre Projekte 
vor. Mit welchen Ideen ist man ,,damals" gestartet? Woran sind diese Kollektive (Bioladen, 
Fahrradwerkstatt, Kneipe, Journalist*innen-Büro, Umzugsunternehmen...) gescheitert? Waren 
die Ideen schlecht oder nur die Bedingungen? Ist kollektives Wirtschaften innerhalb des 
Kapitalismus überhaupt möglich? Passend zur Thematik stellt die FAU-Bonn an diesem Abend 
ihren Webservice ohne-chef.orgvor.
Veranstalter*innen: FAU-Bonn

Ausblik auf den November 2014

FAU-Bonn
Was: Kritik des regressiven Antikapitalismus
Am: 03.11.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Le Sabot - Breitestrasse 76, Bonn
Thema: ,,Das Geld da holen, wo es ist - bei den Banken!",,,Occupy Wallstreet!", ,,Bildung 
darf keine Ware sein!" - Vielerorts, ob auf den so genannten neuen Montagsdemos oder auch 
in linken Szene, begegnet einem derzeit eine stark verkürzte Kapitalismuskritik. Diese 
konzentriert sich in ihren Analysen für gewöhnlich auf die Spekulationssphäre (Banken und 
Börsen) und klammert dabei die Sphäre, in der die eigentliche Ausbeutung stattfindet, also 
die Produktionssphäre, aus. Was das alles auch mit Antisemitismus zu tun haben könnte, 
möchte der Referent Alex Feuerherdt klären.
Veranstalter*innen: FAU-Bonn

FAU-Bonn
Was: Selbstorganisation in Bolivien zwischen Hoffnung und Scheitern
Am: 13.11.2014
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Café la victoria, Bornheimer Straße 57
Thema: In dieser Veranstaltung soll das Spannungsfeld von Selbstorganisation und 
Staatlichkeit beschrieben werden. Dabei werden die stark basisdemokratisch organisierten 
Bewegungen Boliviens und ihre Organisationsstrukturen vorgestellt. Im Mittelpunkt wird der 
Transformationsprozess der letzten Jahre stehen, wobei gezeigt werden soll, an welchen 
Stellen sich Möglichkeiten für ein alternatives Wirtschaftssystem eröffnen und an welchen 
Stellen sich derartige Möglichkeiten verschließen. Dabei wird Bezug genommen auf 
theoretische Konzepte der bolivianischen Debatte (Kommunitärer Sozialismus, Buen Vivir, 
Bifurkationspunkt).
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung NRW statt.
Veranstalter*innen: FAU-Bonn


More information about the A-infos-de mailing list