(de) FdA-IFA - Block Fundis! Solidarität mit feministischem Protest gegen den christlich-fundamentalistischen "Marsch für das Leben" in Berlin

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mon Sep 15 12:18:31 CEST 2014


makhnonestorHierkommt der Audiomitschnitt von der Infoveranstaltung gegen den "Marsch für 
das Leben" am 20.09. in Berlin, die am 10.09. im AZ Conni stattfand. Zu Gast war ein*e 
Vertreter*ìn des Berliner Bündnisses ,,What the fuck!", die über Hintergründe und die 
geplanten Proteste berichtete. Leider fehlen im Mitschnitt die ersten paar Minuten, 
weshalb das Fehlende hier kurz [...] ---- 1000 kreuze marsch, §218, abtreiben, abtreibung, 
antifa, awareness, diskussionen, evibes, infoveranstaltung, marsch für das leben, pro 
choice, toleranz, trans*geniale f antifa Hierkommt der Au­dio­mit­schnitt von der 
In­fo­ver­an­stal­tung gegen den "Marsch für das Leben" am 20.09. in Ber­lin, die am 
10.09. im AZ Conni statt­fand. Zu Gast war ein*e Ver­tre­ter*ìn des Ber­li­ner 
Bünd­nis­ses ,,What the fuck!", die über Hin­ter­grün­de und die ge­plan­ten Pro­tes­te 
be­rich­te­te. Lei­der feh­len im Mit­schnitt die ers­ten paar Mi­nu­ten, wes­halb das 
Feh­len­de hier kurz wie­der­ge­ge­ben wird:

Gleich zu Be­ginn wurde auf Fol­gen­des hin­ge­wie­sen: Nicht alle Men­schen, die sich als 
Frau­en* de­fi­nie­ren, kön­nen Kin­der krie­gen und nicht alle Men­schen, die Kin­der 
krie­gen kön­nen, de­fi­nie­ren sich als Frau­en*. Des­halb spre­che sie von 
"schwan­ge­ren Per­so­nen" oder flit* (Frau­en­_­Les­ben_In­ter*_Trans*).

Dann be­gann der Vor­trag mit einem kur­zen Ab­riss der Ge­schich­te des § 218 StGB, der 
in­zwi­schen seit Jahr­zehn­ten Ge­gen­stand fe­mi­nis­ti­scher Kri­tik ist. 1871 v.a. zur 
Stei­ge­rung des Be­völ­ke­rungs­wachs­tums ein­ge­führt, stand auf Ab­trei­bung 
Zucht­haus bzw. unter 'mil­dern­den Um­stän­den' eine Ge­fäng­nis­stra­fe. In den 1960ern 
und 70ern gab es in der BRD eine Be­we­gung zur Li­be­ra­li­sie­rung - die zen­tra­le 
Pa­ro­le war "Mein Bauch ge­hört mir". In der Zeit­schrift "Stern" be­kann­ten sich im 
Jahr 1971 unter dem Titel "Wir haben ab­ge­trie­ben!" 374 Frau­en, dar­un­ter auch 
Pro­mi­nen­te, öf­fent­lich zu einer Ab­trei­bung. Im Laufe der Jahre gab es, auch 
auf­grund fe­mi­nis­ti­scher Kämp­fe, ver­schie­de­ne Ge­set­zes­än­de­run­gen (zu 
be­ach­ten: Un­ter­schie­de BRD/DDR), von denen im Vor­trag ei­ni­ge aus­ge­führt wur­den, 
die ihr aber an an­de­rer Stel­le aus­führ­li­cher fin­det, wenn euch das in­ter­es­siert. 
Dass die­ser Pa­ra­graph auch heute im deut­schen Straf­ge­setz­buch steht, macht klar: 
Ab­trei­bung ist in Deutsch­land immer noch grund­sätz­lich eine Straf­tat. Unter 
be­stimm­ten, im StGB auf­ge­führ­ten Be­din­gun­gen wird al­ler­dings von einer 
Be­stra­fung ab­ge­se­hen. Das sind:
- Schwan­ger­schafts­ab­bruch in den ers­ten 12 Wo­chen nach Be­fruch­tung 
(rechts­wid­rig, aber straf­frei), mit Pfilcht­be­ra­tung und War­te­zeit 
('Fris­ten­re­ge­lung')
- Ge­fahr für kör­per­li­che oder psy­chi­sche Ge­sund­heit der Schwan­ge­ren
- Dia­gno­se einer schwer­wie­gen­den Be­hin­de­rung des wer­den­den Kin­des
- dro­hen­de so­zia­le Not­la­ge
- Schwan­ger­schaft auf­grund einer Ver­ge­wal­ti­gung oder se­xu­el­len Miss­brauchs
Ärz­t_in­nen, die Schwan­ger­schafts­ab­brü­che ab­seits die­ser 'In­di­ka­tio­nen' 
durch­füh­ren, wer­den mit Frei­heits­stra­fe bis zu drei Jah­ren, in schwe­ren Fäl­len 
bis zu fünf Jah­ren oder Geld­bu­ße be­straft; Frau­en, die selbst ab­trei­ben, mit 
Frei­heits­stra­fe bis zu einem Jahr oder Geld­bu­ße.

Nun ging es um Pro­ble­me in der Be­ra­tungs-Pra­xis. Es gibt einen Zwang, sich vor einem 
Schwan­ger­schafts­ab­bruch be­ra­ten zu las­sen - und das im­pli­ziert, 
dass...Au­dio­mit­schnitt setzt ein..

Zu den Pro­tes­ten gegen den "Marsch für das Leben" in Ber­lin: Wer mit an­de­ren 
ge­mein­sam hin­fah­ren möch­te, möge sich bitte am kom­men­den Sams­tag (mit oder ohne 
Auto) 8:45 Uhr am Bahn­hof Neu­stadt/Schle­si­scher Platz (bei der Eu­rop­car-Auf­fahrt) 
ein­fin­den - 9 Uhr ist Ab­fahrt. Wenn ihr noch Fra­gen habt, fragt ? Bis dahin!


More information about the A-infos-de mailing list