(de) FAU-IAA - Direct Action #224 - Prjama Dija - Eine Einschätzung durch die Heinrich-Böll-Stiftung

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Thu Sep 4 11:24:22 CEST 2014


Studierendenproteste in Kiew ---- Die ja bekanntlich ganz besonders gewerkschafts- und 
FAU-freundliche Heinrich-Böll-Stiftung beschreibt in ihrem Bericht über die 
Studierendenproteste in der Ukraine im Jahr 2010 die Prjama Dija als ,,[...] eine 
Studierendengewerkschaft, die sich als anarcho-syndikalistisch beschreibt und der 
deutschen FAU nahesteht. Sie hat Lokalgruppen an verschiedenen Universitäten, die neben 
dem Kampf gegen die Einführung von Gebühren und die Kommerzialisierung von Bildung für 
mehr studentische Mitbestimmung, Strukturen basisdemokratischer Interessenvertretung und 
Selbstverwaltung sowie für libertäre Bildungsmodelle eintritt. Ihr Motto: ,Freiheit, 
Gleichheit, studentische Solidarität! Es lebe die Selbstverwaltung!'". Sie sei mit der 
Fundacija Regionalnych Initiatyv (Stiftung Regionaler Initiativen, FRI) einig ,,[...] in 
der Abgrenzung gegenüber offiziellen politischen Parteien und rechten Gruppen." Gerade 
letzteres lässt das politische Establishment in Deutschland im Hinblick auf die Ukraine 
derzeit deutlich vermissen. [Zitate von 
www.boell.de/de/navigation/europa-nordamerika-ukraine-studierende-protest-studenten-10738.html 
]


More information about the A-infos-de mailing list