(de) X. Kongress der CNT [ca, en, pl, pt]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sat Dec 4 17:38:37 CET 2010


Über 500 Deligierte, die ungefähr 120 Gewerkschaften der Konföderation
vertreten, treffen sich in der andalusischen Hauptstadt Cordoba um
über Vorschläge und Alternativen zu den bevorstehenden
Herausforderungen des übergeschnappten Kapitalismus zu diskutieren,
der die Rechte und Grundbedürfnisse der Arbeiterklasse gerade mit
voller Stärke trifft. ---Für die CNT ist dieser Kongress besonders
signifikant, da die anarchosyndikalistische Organisation dieses Jahr
ihre hundertjähriges Jubiläum begeht. Es war ein Jahrhundert voller
Kämpfe von Genossen_innen, die ihr Leben und ihre Mühe für die
libertären Ideale hingaben. Hundert Jahre voller Erfolge, aber auch
Fehler; die trotz allem erfüllt waren mit der Gewissheit, dass die
Arbeiterklasse durch direkte Aktionen, Selbstverwaltung und
Solidarität eine bessere Gesellschaft aufbauen kann - eine
Gesellschaft für die Menschen, nicht für das Geld.

Der 10. Kongress ist die Vergewisserung, dass die CNT nach 100 Jahren
immer noch am Leben ist und kämpft – auf der Straße und im Betrieb. Im
vergangenen Jahr war sie der Protagonist vieler Kämpfe: Flightcare,
FCC, Casalo, SEAGA, Atento, EULEN, SGAE, Mercadona, ISS, Ryanair,
PRASUR, ACSA, CESPA ….. . Sie breitete sich ebenso in Gebiete aus, die
sie zuvor vernachlässigt hatte oder die von ihr kaum berührt worden
sind: Archäologie, soziale Eingriffe, Forstwirtschaft (wo die CNT
letzten Sommer selbstständig einen Streik initiierte), und sie spielte
eine führende Rolle bei der Förderung von Einrichtungen, die
Arbeitslose unterstützen, genauso wie in der Beteiligung im
Generalstreik in Orten wie Lebrija. Dabei blieb die CNT ihren
Prinzipien immer treu, denn trotz der Zeit, die vergangen ist, sind
die Versprechungen des Anarchosyndikalismus und seine Analysen der
Gesellschaft und Arbeit immer noch gültig. Selbst wenn es einige gibt,
die großes Interesse daran haben unsere Existenz zu leugnen, arbeiten
wir jeden Tag daran unsere Prinzipien zur Praxis werden zu lassen. Die
industrielle Aktion, die wir trotz aller Hindernisse betreiben, zeigt
dass eine Gewerkschaftsarbeit jenseits aller Betriebsratswahlen, ohne
finanzielle Zuschüsse und ohne von der Arbeit freigestellte
Gewerkschafter_innen, auf Basis gegenseitigert Hilfe und Solidarität
möglich ist.
Heute, wo die Echos der Arbeitsreform immer noch nicht abgeklungen
sind und die Effekte der Rentenreform erst langsam wahrnehmbar werden,
organisiert die CNT auf dem 10. Kongress den Widerstand gegen den
neuen unersättlichen und immoralischen Dreh der Finanzwelt und des
Kapitalismus.
Gleichzeit zu dem 10. Kongress finden seit Anfang November kulturelle
Tage statt, die während des Kongresses anhalten werden.

Für mehr Informationen siehe: http://cnt.es/xcongreso und in Englisch:
http://cnt.es/en/xcongress

Quelle: http://internationalworkersassociation.blogspot.com/2010/12/x-kongress-der-cnt.html


More information about the A-infos-de mailing list