(de) 1. Libertäre Medienmesse, 3.-5. September 2010, Oberhausen

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Thu Oct 1 08:11:22 CEST 2009


LiMesse – 1. Libertäre Medienmesse vom 3. bis 5. September 2010 im
Ruhrgebiet

Vom 3. bis 5. September 2010 wird in Oberhausen im westlichen Ruhrgebiet
die 1. libertäre Medienmesse für den deutschsprachigen Raum stattfinden.
Im größten europäischen Ballungsgebiet mit mehr als 8 Millionen Menschen
im näheren Umkreis, werden drei Tage lang libertäre Verlage,
Zeitschriften, Radio-, Video- und Internetprojekte ihr Programm
vorstellen und dafür sorgen, dass den BesucherInnen Hören und Sehen
inmitten der globalen kapitalistischen Krise nicht vergeht. 2010 wird
das Ruhrgebiet europäische Kulturhauptstadt sein. Die LiMesse sieht sich
in diesem Rahmen als Teil einer widerständigen Kultur gegen die
industriegesponserte Kommerz- und Schönwetterkultur des offiziellen
Kulturhauptstadtprojektes.

An der Schnittstelle zu den Niederlanden und Belgien und in einer Region
mit traditionell vielfältigen Communities wird es auch Kostproben
libertärer Literatur in verschiedenen anderen Sprachen geben.

Während der LiMesse wird es eine Vielzahl von Lesungen und
Buchvorstellungen durch die beteiligten Verlage geben. Darüber hinaus
werden Medienprojekte ihre Arbeit in Bild und Ton vorstellen.

Im Rahmen der Libertären Medienmesse wollen wir auch über die zunehmend
prekären Arbeitsbedingungen und das PraktikantInnen-Unwesen bei den
Medien-ArbeiterInnen sprechen und werden dafür Möglichkeiten zum
Austausch und zur (Selbst-)Organisation in Kooperation mit der
anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft "Freie ArbeiterInnen Union" (FAU)
anbieten.

Für die vielen auswärtigen BesucherInnen geben wir Hilfestellung bei der
Suche nach günstigen Unterkünften. Für Essen, Kaffee und Getränke auf
dem Messegelände sorgen libertäre Kollektive aus diesem Bereich.

Die Libertäre Medienmesse ist ein Non-Profit-Projekt, das von
verschiedenen Gruppen in der Region organisiert wird. Zur Deckung der
Unkosten werden wir von den AusstellerInnen eine kleine Standgebühr
erheben. Der Eintritt zur Messe selbst ist frei.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf unserer Website
www.libertaere-medienmesse.de. Wenn ihr ausstellen möchtet, eine
Veranstaltung anbieten wollt oder euch sonstwie beteiligen möchtet,
schreibt bitte an contact at limesse.de.


More information about the A-infos-de mailing list