(de) Berlin 9.-10.7.2009: MÜHSAM! - 12stündige literarisch-musikalische Nachtwac he am Hbf. zum 75. Todestag]

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mon Jul 6 19:49:07 CEST 2009


M  Ü  H  S  A  M ! ---- ERICH MÜHSAM zum 75. TODESTAG - 12stündige 
literarisch-musikalische Nachtwache ---- 9. Juli 19 Uhr bis 10. Juli 
2009 um 7 Uhr morgens ---- Gedächtnispark Lehrter Zellengefängnis ---- 
Eingang Minna-Cauer-Straße ---- Bei schlechtem Wetter im Theaterdock, 
KuFa Lehrter Str. 35 ---- http://www.moabitonline.de/1703

Erich Mühsam, Dichter, Kabarettist und politischer Publizist jüdischer
Abstammung, wurde nach eineinhalbjähriger Haft und Folter in der Nacht vom
9. auf den 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg von SS-Wachen umgebracht. Am
Ort Mühsams erster Haft, dem Gedächtnispark Lehrter Zellengefängnis
(Eingang Minna-Cauer-Str.), gegenüber dem Berliner Hauptbahnhof, findet
von 19 Uhr am 9.7. bis 7 Uhr morgens am 10.7.2009 eine 12stündige
literarisch-musikalische NACHTWACHE statt (unplugged). Bitte
Sitzgelegenheiten und Grablichte mitbringen.
Bei schlechtem Wetter ab 19:30 Uhr im Theaterdock der Kulturfabrik Lehrter
Straße 35.

DER EINTRITT IST FREI.
Spenden werden begrüßt.


VERANSTALTERinnen:

Freie Kultur Aktion e.V.
Dorotheenstädtische Buchhandlung
Kulturfabrik Lehrter Straße / Theaterdock
Bürgerinitiative Lehrter Straße - Für eine billige Prachtstraße e.V.
Kunstverein Tiergarten
El Patio e.V.
Verband Deutscher Schriftsteller, Berlin (ver.di)
Internationale B.Traven-Gesellschaft (IBTG)
Internationale Tucholsky-Gesellschaft
Erich-Mühsam-Assoziation (EMA) / Mühsam Association International (MAI)

weiter angefragt: Akademie der Künste, P.E.N. Deutschland,
Tucholsky-Gesellschaft, Reporter ohne Grenzen u.a.m.


ORT

Der Ort ist authentisch, da Erich Mühsam 1933 nach seiner Verhaftung im
Zuge des Reichstagsbrandes in dieses Gefängnis eingeliefert wurde. Die
Gäste betreten den Park durch das Tor an der Minna-Cauer-Straße, wo sich
von 1943 bis 1945 die GeStaPo-Abteilung befand. Seit Eröffnung des
Gefängnisses Mitte des 19. Jahrhunderts saßen in ihm politische Gefangene
ein - hunderte von ihnen wurden ermordet.

http://www.moabitonline.de/600   [bitte Video ansehen!!!]

http://www.berliner-stadtplan.com/adresse/karte/berlin/pos/4832,5108/plz/10557/stadt/Berlin+-+Moabit/strasse/Minna-Cauer-Stra%DFe.html 



DIY-lowNObudget-Veranstaltung

Sitzgelegenheiten oder Sitzdecken o.Ä. werden von den Gästen entweder
selbst mitgebracht oder die Gäste setzen sich auf den umliegenden Rasen,
Bänke oder Mauern. Zudem werden die Gäste aufgefordert für die späteren
Abendstunden oder ggf. Nachtstunden möglichst viele Windlichter
(Grablichter) mitzubringen um den Park zu illuminieren (keine losen
Kerzen, keine Teelichter ohne Windschutz, keine Fackeln!). - Auf
Vermeidung von Müll wird von Anfang an größter Wert gelegt, schon um der
Würde der Veranstaltung willen.

Die Vorträge erfolgen "unplugged", also ohne Verstärkeranlage, da auch
nicht mit einem in die Hunderte gehenden Publikum gerechnet wird.
Sollten wider Erwarten mehr Gäste kommen, werden die anwesenden
KünstlerInnen sich aufteilen und an verschiedenen Stellen des Parks
(Hofgangstele, Zellenstele, Stein-Ensemble, Baumrotunde etc.)
lesen/vortragen. Auch Gäste können sich nach Absprache beteiligen.

Bei schlechtem Wetter steht der Mitveranstalter Kulturfabrik Lehrter
Straße 35 -  Theaterdock, zur Verfügung. Der Beginn würde sich dann um
eine halbe Stunde auf 19:30 Uhr verschieben. Ersatzveranstaltungsort:
KuFa/Theaterdock (10 Min. zu Fuß oder drei Busstationen am anderen Ende
der Lehrter Straße, Nähe Kruppstr., Haltestelle Pizzeria).

http://www.theaterdock.de/spielstaette.html

http://venyoo.de/veranstaltungsort/3311/theaterdock-berlin


DER EINTRITT IST FREI.
Spenden sind willkommen.

************************


DAS VERANSTALTUNGSKONZEPT

Verschiedene Vortragende werden Mühsamtexte, Texte zu und über Erich
Mühsam und seine Weltsicht zu Gehör bringen. Dazwischen gibt es
akkustische Gesangs- und Musikbeiträge und Theater / Szenisches. Evtl.
werden auch über ein (tragbares) Abspielgerät Features/Hörstücke zu Mühsam
abgespielt. Alle Mitwirkenden verzichten auf ihr Honorar und begreifen
sich als Teil des Gedenkens.
Nach Einbruch der Dunkelheit könnten mittels Beamer Filme gezeigt werden
(z.B. ROTMORD von Tankred Dorst mit Wolfgang Neuss als Mühsam oder ein
beeindruckender Film über die "Schriftstellerrepublik" - die 2. Münchener
Räterepublik 1919 ... ).

Der Autor und Publizist Ralf G. Landmesser wird neben eigenen Vorträgen
durch das Programm führen.


VORTRAGENDE
(vorläufig und zu ergänzend)

Ralf G. Landmesser  (Moderation)
Markus Liske            www.markusliske.de
Wilfried F. Schoeller (ehem. Generalsekretär P.E.N. Deutschland)
            
http://www.literaturfestival.com/bios1%C3%A2%C5%92%C2%A9=1_1_6_674.html
Gaby Weber             www.gabyweber.com
Hardy Finn
Gerhard Vondruska
Michael Bootz
Uta Pilling
Ernesto della Situatione
Klaus Hugler            http://www.maerkischerverlag.de/php/aut_hugler.php
Michael Bolz            http://michaelbolz.wordpress.com
Peter Matzer Liszt    http://www.youtube.com/watch?v=mtwCtRNEiD8
Wolfgang Helfritsch
Leander Sukov & Julietta Barrientos        http://www.cultureglobe.de
Wolf Dietrich Schramm    http://www.btraven.com/
Manja Präkels + Thorsten Müller (Der Singende Tresen)
         
http://www.zoolamar.com/2009/05/25/die-grosse-wirkung-kleiner-kunst-singender-tresen-die-dritte/ 

Lennard Koerber        http://www.lennard-koerber.de/
Elke
Querbeet         
http://www.qype.com/events/196126-Elke-Querbeet-War-einmal-ein-Revoluzzer-Dorotheenstaedtische-Buchhandlung-Moabit-Berlin 

Geigerzähler            http://www.myspace.com/geigerzaehler
Isabel Neuenfeldt        http://www.isaneu.de/
El Taller del Patio, Theater    http://www.tallercito.de/


weitere Künstler_innen haben bereits zugesagt ...

Kontakt: 12stunden.muehsam [AT] deutschland.ms


More information about the A-infos-de mailing list