(de) Fünftes Peoples' Global Action Treffen in Europa vom 20. bis zum 27. August in Athen (en, fr, pt, it)

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Thu May 1 14:52:35 CEST 2008


PGA- People Global Action – startete im Jahr 1998, als ein Werkzeug und 
eine lose Struktur um Gruppen und Menschen zu koordinieren, die in 
Übereinstimmung mit verschiedenen antikapitalistischen und 
antiautoritären Grundsätzen (siehe PGA Hallmarks) gemeinsame Kämpfe und 
Praktiken teilen. PGA initiierte 1999 die Interkontinentale Karavane, 
sowie die internationale Aktionstage gegen den G8, die WTO, die 
Weltbank, den IWF In Seattle, Genua, Prag und vielen weiteren weniger 
bekannten Events, war PGA eine treibende Kraft hinter verschiedenen 
Aktionen und Reflektionen. In Konzentration auf internationale 
Initiativen und lokale Kämpfe, suchen nun PGA nahe Gruppen nach neuem 
Schwung um die Stagnation zu überwinden.

In Europa treffen sich alle zwei Jahre Gruppen, die sich mit den PGA 
Grundsätze identifizieren, durch Initiative einer „EinberuferInnen“ 
Gruppe. Seit 1998 boten diese Konferenzen, über mehrere Tage, die 
Gelegenheit zum Austausch von Praktiken und Wissen, sowie zum knüpfen 
neuer Kontakte und Verbindungen, die uns eine bessere Oragisierung für 
gemeinsame Aktionen erlauben.

Das fünfte Treffen von Peoples Global Action in Europa wird dieses Mal 
in Griechenland stattfinden. Die Verantwortung für die Organisierung und 
Koordination der Diskussion, die in den vergangenen europäischen PGA 
Treffen angefangen wurde, hat ein dezentrales Netzwerk von AktivistInnen 
und Gruppen aus dem Balkan übernommen.Genau das ist der essentielle 
Vorteil dieser Initiative. Die EinberuferInnen sind keine lokale Gruppe, 
wie bei vergangenen Konferenzen, sondern ein vitales dezentrales Balkan 
Netzwerk. In den letzten Monaten der Vorbereitung, wurden verschiedene 
Fragen, Probleme und Ideen für Aktionen bereits allen, die wir in die 
Vorbereitung der Konferenz involviert sind, erwähnt!!! Wieder in der 
Balkan Region!

Wir möchten eine lange Diskussion über lokalen Aktivismus in Kombination 
mit einer globalen Perspektive, eröffnen. In anderen Worten, möchten wir 
über die Zukunft des PGA Netzwerks und seinen Prozess, über verschiedene 
Projekte, Themen und Aktionsideen diskutieren. Als Beispiel: an den 
folgenden Themen arbeiten wir bereits oder möchten Menschen einladen zu 
diesen Themen Treffen auf der PGA Konferenz zu eröffenen.


Autonome Freiräume und squating, Patriarchat, Gender, Radikalfeminismus, 
Antirepression, Antimilitarismus, Biotechnologie, Umweltkämpfe, indigene 
Räume, Antiglobalisierung, G8, DIY Aktivitäten und das Teilen von 
Fähigkeiten, Fanzines, Infoläden, PGA Infopunkte, Land und Autonomie, 
Ökogemeinden, digitale Kämpfe und autonome Server, indymedia tools, 
Prekarisierung und Flexibilität, Radikaltheorie (radical theory), 
produktives networking, lokale Alternativen, Aktivismus, Andere, ...


Falls ihr beim Treffen mitmachen möchtet, brauchen wir folgende 
Informationen von euch!! Bitte sendet sie uns so schnell wie möglich an 
con2008 at no-log.org 
<https://webmail.no-log.org/src/compose.php?send_to=con2008@no-log.org>... 
Denkt daran, dass unsere Dynamik nicht die Beste ist, wir eine Menge 
internationale Unterstützung brauchen und wir definitiv wissen müssen 
wieviele Leute planen zum Treffen zu kommen ...

ihr werdet auch Schlafsäcke und wahrscheinlich ein Zelt brauchen...


PGA Hallmarks (Eckpunkte)


1.Eine Ablehnung von Kapitalismus, Imperialismus und Feudalismus, sowie 
aller Handelsabkommen, Institutionen und Regierungen, die zerstörerische 
Globalisierung vorantreiben.

2.Eine Ablehnung aller Formen und Systemen von Herrschaft und 
Diskriminierung, einschließlich (aber nicht ausschließlich) Patriarchat, 
Rassismus und religiösen Fundamentalismus aller Art. Wir erkennen die 
vollständige Würde aller Menschen an.

3.Eine konfrontative Haltung, da wir nicht glauben, dass Lobbyarbeit 
einen nennenswerten Einfluss haben kann auf undemokratische 
Organisationen, die maßgeblich vom transnationalen Kapital beeinflusst 
sind;

4.Ein Aufruf zu direkter Aktion und zivilem Ungehorsam, Unterstützung 
für die Kämpfe sozialer Bewegungen, die Respekt für das Leben und die 
Rechte der unterdrückten Menschen maximieren, wie auch den Aufbau von 
lokalen Alternativen zum Kapitalismus.

5.Eine Organisationsphilosophie, die auf Dezentralisierung und Autonomie 
aufgebaut ist. Die PGA stellt ein Koordinationswerkzeug dar, keine 
Organisation. Sie hat keine Mitglieder und ist nicht juristisch 
repräsentiert. Keine Organisation oder Person kann die PGA repräsentieren.

Informationen, die wir von euch brauchen:

Name eurer Gruppe ( wenn ihr/du zu einer Gruppe gehört), Anzahl der 
Leute, Workshop oder Thema, das ihr organisieren wollt (Name des 
Workshops und was ihr dafür brauchst, brauchst du z.B. einen 
Projektor?), Wollt ihr bei der Vokü helfen (auch diese Hilfe werden wir 
brauchen)

in Solidarität

pga infopoint and working group
http://indy.gr/projects/pga-info-point/german



More information about the A-infos-de mailing list