(de) Neues (deutschsprachiges) anarchistisches Forum

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mon Mar 3 12:19:44 CET 2008


Gerne stelle ich euch unser neues anarchistisches Online-Forum vor 
3monkeyz.net vor. Ergänzt werden sollte zu der folgenden 
Selbstbeschreibung noch, dass es unser Ziel ist, dass sich mehrere als 
Moderationsteam für beteiligen. Interessenten können sich gerne mit mir 
in Verbinung setzen. Schaut euch doch bitte auf der Seite mal um. ---- 
3monekyz.net über uns: 3 monkeyz.net versteht sich als mehrsprachiges 
Online-Netzwerk für AnarchistInnen. Zum besseren Verständnis existieren 
verschiedensprachige Sektionen. ---- Aufgerufen sich zu beteiligen sind 
strömungsübergreifend alle AnarchistInnen, die Interesse haben sich 
auszutauschen, wie eine gleichberechtigte Ordnung ohne Herrschaft 
aussehen kann. Alle, die über ihre Arbeit informieren wollen und daran 
interessiert sind die Bereiche des Portals mit sinnvollen Inhalten zu 
füllen. Das Portal versteht sich als ein als freiwilliger 
Zusammenschluss von selbstbestimmten Individuen und Kollektiven.

Auf dem deutschsprachigen 3monkeyz.net findet ihr einen großen
Forenbereich, der von eurer aktiven Mitarbeit lebt. Außerdem ein
spezielles Forum, wo ihr "Direkte Aktionen" (z.B. Demos, (Soli-

Parties, Konzerte, Anarchistische Buch(tage), Camps, Vorträge und
Ähnliches) veröffentlichen könnt. Ein umfassender Downloadbereich bietet
Poster, Reader, Pamphlete, zusätzlich sind auch die Inhalte diverser
Bücher einsehbar. Einzigartig ist ein Bereich, der sich der
anarchistischen Musik widmet.

Darüberhinaus existiert noch ein Chat-Bereich.

Das ganze Portal in allen Bereichen lebt von eurer Mitarbeit. Warum gib es
auf 3monkeyz.net einen Web"master".

Ich, der hier als Anarchy in Erscheinung trete, sehe meine Aufgabe vor
allem darin Inhalte zu löschen, die nicht mit anarchistischen Ideen
vereinbar sind. So haben selbstverständlich z.B. sexisitische,
rassistische, homophobe oder diffarmierende Inhalte auf 3.monkeyz Net
nichts verloren.

Ich werde mich bemühen schnellstmöglich solche Inhalte zu entfernen. Ich
möchte betonen, dass mein Verständnis einer Bandbreite verschiedenster
Strömungen gegenüber (Anarchosyndikalismus, Anarchafeminismus,
Anarchokommunismus usw) nicht so weit geht, dass auf dem Portal wirre
Thesen von Menschen diskutiert wernden können, die sich selbst als
AnarchistInnen bezeichnen würden, aber so rein gar nichts mit den
Vorstellungen von einer von Herrschaft befreiten Welt gemein haben. Das
heißt, dass hier Beiträge von sogenannten Nationalanarchistinnen,
KapitalanarchistInnen oder reinen IndividualanarchistInnen nichts verloren
haben. Auch Menschen, die sich selbst als Antiimp- bzw. Antideutsch
bezeichnen würden und glauben außerdem den Anarchismus nahe stehen zu
können sind dazu aufgerufen ihre nervenaufreibenden Streitigkeiten
woanders auszufechten.

Darüber hinaus bitte ich allen fair miteinander umzugehen und offen für
unterschiedliche Meinungen zu sein, wie wir denn die anarchistische Welt
gemeinsam gestalten könnten.


More information about the A-infos-de mailing list