(de) Neues Journal Incendio (Feuersbrunst) - englische / internationale Helfer gesucht

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Tue Jan 10 22:22:36 CET 2006


Saludos  ( Grüsse ),

Unser Kollektiv ist dabei, die Initialschritte für ein Journal mit dem Namen
"Incendido" ( Feuer/sbrunst - Brand ) zu untenehmen. Unsere Absicht ist es,
dieses Journal dafür zu benutzen, AnarchistInnen in den spanisch/englisch
sprachigen Ländern zusammenzubringen mit AnarchistInnen, Indigenos, Ökologie
und Sozialen Bewegungen, die es in Lateinamerika gibt. Diese Idee wurde von
anderen Projekten inspiriert. Das erste war "Solidarity South Pacific" :
http://www.eco-action.org/ssp, das regelmässig von Öko-Anarchistinnen
gemacht wurde, um die ökologischen und indigenen Kämpfe im südpazifischen
Raum gegen die Zerstörung der Umwelt und Kulturen zu unterstützen. Das
zweite Projekte ist "Abolishing Border from Below/ Grenzen abschaffen von
unten" : http://www.abb.hardcore.lt/, eine englische Publikation, die in
Deutschland veröffentlicht wurde. Es ist ein anarchistisches
Zweimonatsjournal, das eine Reihe von Artikeln über die Kämpfe quer durch
Osteuropa und Russland herausgibt, damit die Kenntnis hiervon für die
Unterstützung der dortigen Compañeros/GenossInnen eingesetzt werden kann.
Das Journal, welches wir erarbeiten, "Incendido", ist der Vorschlag, die
Elemente der beiden Projekte zu kombinieren, aber mit Ausrichtung auf
Lateinamerika.

Unsere Idee ist es, eine umfangreiche Liste von Kontakten, von Mexiko bis
Argentinien, derer zu erstellen, die uns Reportagen über das Geschehen in
ihrer eigenen Region schicken. Wir werden diese Reportagen sammeln und in
Kombination mit Interviews, Notizen über Zusammenkünfte, Rückfragen/sprachen
bezüglich Solidaritätsaktionen und anderen Nachrichten veröffentlichen. Es
gibt viele Gemeinsamkeiten, die wir aufzudecken hoffen; z.B. die
Miliitarisierung der Grenzen, die politische Ökonomie transnationaler
Konzerne, Plan Puebla Panamá, die Verheerung der Umwelt und Kulturen,
kreative Geschichten über die Rebellion, etc.

Kontakte knüpfen:

Unser Vorschlag ist, Geschichten von Personen im Konflikt mit der
herrschenden Sozialordnung zu publizieren und zwar in deren eigenen Worten
und diese Geschichtenden  interessierten Individuen der restlichen Welt
zuträglich zu machen. Am Ende des Journals werden wir eine Liste mit
Kontakten für anarchistische und anti-autoritäre Gruppen quer durch
Lateinamerika unterhalten. Dies wird die Verbindung von Konflikt/regionen
quer durch die Américas sehr erleichtern. Unsere Hoffnung ist es, dass sich
dadurch mehr Menschen zu gegenseitiger Hilfe mit den andreren Personen in
diesen Ländern verpflichten. Ausserdem werden wir versuchen, Personen die
sich in besonderen Kämpfen befinden, aber isoliert sind, das
Zusammenzufinden mit anderen zu erleichtern.

Solidarität:

Viele der Unternehmen, religiösen Gruppen, Regierungs- und
Nichtrregierungsorganisationen, die Personen vertreiben, die Assimilation
und Zerstörung der Kulturen verursachen und die Umwelt verwüsten, haben ihre
Basis in englischsprachigen Ländern ( insbesondere die Vereinigten Staaten ).
Wir hoffen, Verbindungen mit den AnarchistInnen in diesen Ländern
herzustellen, damit deren Aktionen in einen exakteren Blickwinkel geraten,
als es diese andauernden Gräuel, die diese Länder zu verantworten haben,
sind. Ausserdem wollen wir Compañeros zeigen, die vom Staat entführt oder
ermordet worden sind und zur Sozialen Rebellion, als Antwort auf diese
Taten, ermutigen.

Unterstützung:

Meist haben die reichen Länder des Westens mehr Ressourcen und diese
Ressourcen ( wie Computer, Kommunikationsmittel, Bücher, Literatur, etc.)
können den marginalisierteren Compañeros zur Verfügung gestellt werden, die
sie benötigen. Ausserdem muss unser Geld viel stärker in den marginalisierten
Ländern zum Einsatz kommen; mit Sicherheit kann es als Fonds für viele
Projekte dienen (Projekten, Sozialen Zentren zum Ausdruck bringen etc.) und
weiter viel mehr Personen ( wie Gefangenen ) helfen.

Verteilung:
Unsere Idee ist, Abonnements für das Jouranl "Indencido"  aus den
kapitalistischen Ländern zu erhalten, die der Reihe nach helfen können,
regelmässige Kosten, wie für das Porto, zu bestreiten, damit das Journal
Gratis an Info-Läden, Soziale Zentren, Autonome Gemeinden und Verteiler quer
durch Lateinamerika verschickt werden kann.
***
Wenn Ihr denkt, dass Ihr das Projekt unterstützen könnt, könnt ihr folgendes
tun:

- Wir brauchen Personen, die von Spanisch ins Englische übersetzen
können und umgekehrt. Zudem brauchen wir Personen, die Portugiesisch
übersetzen, sowie die Vielfalt der indigenen Sprachen ins Spanische oder
Englische

- Wir brauchen Kontakte mit Sozialen Zentren, Infoläden und anderen
Gruppen oder Individuen, die daran interssiert sind, das Journal in Umlauf
zu bringen

- Wir brauchen konkrete Informationen darüber, wie Personen in
anderen Ländern die Kämpfe in Lateinamerika unterstützen können: Durch
Gefangenenunterstützung, der Gründung von Publikationen, ins Augefassen
spezieller Unternehmen, durch die Übersendung von Computern oder
Komunikationsmittel, finanzielle Unterstützung oder Personen, die durch
besondere Fähigkeiten helfen können, etc.

- Wir möchten gerne Nachrichten über politische Gefangene (
AnarchistInnen, indigene Menschen, Anti-Autoritäre) erhalten

- Wir brauchen Kunst und Fotographie

- Wir brauchen Menschen, die zu entfernt oder näher gelegenen
Unterkünften reisen können, um Dokumentationen über die Sozialen Konflikte
zu erhalten, die sich vollziehen ( per Video, Interviews oder anderer
erprobter Mittel )

- Wir brauchen Literaturempfehlungen und Tips über Internetseiten
über Länder und Regionen ( indigene Gruppen, Kampagnen, anarchistische
Gruppen, Biographien, Nachrichtenpools, politische Analysen, Geschichte,
anarchistische Schriften und Geschichte/ten der / über die Umwelt, etc. )

KONTAKT:

e-mail: incendio -a t- riseup.net
oder schriftlich:
Colectivo Incendio c/o SSP
POB 993
Santa Cruz, CA. 95061
USA

=======================
(ca) [Continente Americano] Colectivo Incendio; presentacion 
Wed Dec 07 12:36:48 GMT 2005
http://www.ainfos.ca/05/dec/ainfos00074.html


More information about the A-infos-de mailing list