(de) Spanien, Mehr als 100 Tage Streik in Sevilla

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sun Sep 11 17:40:50 CEST 2005


Wer nicht alles schlucken will... braucht trotzdem was zu beißen! -
Solidarität mit den ArbeiterInnen von AUSSA

Die 30 Arbeiter von AUSSA, eines städtischen Abschleppunternehmens in
Sevilla, befinden sich seit dem 16. Mai 2005 im Streik. Ihr Ziel ist es,
die Wiedereinstellung von vier ihrer Kollegen zu erreichen, die aufgrund
eines vorangegangenen Streiks von der Firmenleitung entlassen worden
waren. Doch es geht nicht nur um die Zukunft dieser vier Arbeiter und
ihrer Familien. Ebenso geht es den Streikenden und ihrer Gewerkschaft
CNT-IAA darum, sich gegen eine weitere Verschlechterung ihrer Lebens- und
Arbeitsbedingungen zu Wehr zu setzen.
Das Unternehmen plant nämlich, die Arbeitsverträge der Beschäftigten (die
durchschnittlich 15 Jahre bei AUSSA arbeiten!) in befristete umzuwandeln.
Ebenso soll die Arbeit in Halbtagsjobs (bei halbem Lohn) umgewandelt und
Arbeiterrechte samt dem Recht auf gewerkschaftliche Organisation
abgeschafft werden.
Bis jetzt war die Firmenleitung nur zur Wiedereinstellung von zweien der
vier entlassenen Arbeiter bereit – allerdings unter der Bedingung, dass
deren Lohn für 11 bzw. 25 Tage ausgesetzt wird. Diese Haltung wird auch
vom linken Stadtrat Sevillas, der an dem Unternehmen beteiligt ist,
unterstützt. Die Streikenden haben aber abgelehnt: war der Ausstand doch
begonnen worden, um die Wiedereinstellung aller Entlassenen zu erwirken,
und zwar ohne Gegenleistung. Die Lage ist nun angespannt, da die
Streikkasse, aus der die Arbeiter den Lebensunterhalt für sich und ihre
Familien bestreiten, allmählich aufgebraucht ist. Trotz zahlreicher
Demonstrationen und eines 8-tägigen Hungerstreiks, ist die Firma nicht zum
Einlenken bereit.
Die Streikenden des kommunalen Abschleppunternehmens AUSSA und
also auch ihre Gewerkschaft CNT sind entschlossen, ihre Forderungen
durchzusetzen. Sie benötigen unsere Unterstützung, um ihren
Kampf fortzusetzen.


Spenden, Protestmails & Infos

Spendenkonto: FAU Geschäftskommission –
Kto. 96 15 22 01 – BLZ 200 100 20
Verwendungszweck “AUSSA” nicht vergessen!

Protest-Mails (auch auf deutsch) an den Stadtrat:
secretaria.alcaldia at sevilla.org

Kampagnenseite der CNT Spanien: www.cnt.es/aussa


*****faub-presse at list.fau.org***PRESSEVERTEILER DER FAU-BERLIN*****
 Liste aller Befehle: faub-presse-help at list.fau.org
 Verteiler abbestellen: faub-presse-unsubscribe at list.fau.org




More information about the A-infos-de mailing list