A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ _The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours | of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) France, UCL - Auf dem Territorium zusammen für die Arbeitszeit! (ca, en, it, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Wed, 14 Apr 2021 10:51:50 +0300


Nantes, Paris, Toulouse, Lorient, Saint-Etienne... In den letzten Wochen haben sich die Streiks unter Landarbeitern im ganzen Land deutlich beschleunigt. Gemeinsam ist die Erhöhung der Arbeitszeit. Jetzt ist es an der Zeit, Verbindungen zu knüpfen, zu koordinieren und gemeinsam zu streiken, um eine andere Gesellschaft durchzusetzen. ---- Im vergangenen Herbst eröffneten die Agenten von Saint-Denis (93) den Ball mit einem harten Konflikt. ---- Aber seitdem hat die Wut in vielen Gemeinden zugenommen. Nantes, Paris, Lorient, Ivry, Toulouse, Pantin, Vitry, Créteil, Saint-Nazaire, Carpentras, Grande-Synthe, Besançon, Champigny, Allonnes, Athis-Mons, Rouen, Villeneuve-d'Ascq... Die Spannungen unter den "first of corvée"und spiegelt einen allgemeinen Genuss wider, der sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Sektor zu spüren ist.

Ein historischer Rückzugsort
In vielen Städten verstecken sich die Rathäuser hinter der gesetzlichen Verpflichtung des Gesetzes zur Umgestaltung des öffentlichen Dienstes aus dem Jahr 2019, gegen das zu diesem Zeitpunkt nur wenige Stimmen von Bürgermeistern erhoben wurden. Aber sie haben es nicht so eilig, das Gesetz anzuwenden, wenn es darum geht, die Rechte von Agenten zu respektieren, insbesondere die prekärsten!

In Wirklichkeit ist die Abschaffung der 8 Urlaubstage ein Glücksfall, um die Belegschaft zu reduzieren. In einer Zeit der Massenarbeitslosigkeit brauchen wir das nicht!

Die Erhöhung der Arbeitszeit wäre ein historischer Rückgang. Wir weigern uns, unser Leben bei der Arbeit zu verbringen! Es gibt Familie, Freunde und natürlich die wesentliche Ruhe in unseren schwierigen Jobs. Ganz zu schweigen davon, dass der Indexpunkt eine Eiszeit erlebt ... also noch Tage weniger, nein, es ist der letzte Strohhalm.

Welches Unternehmen?
Die Frage dieser Bewegung lautet: Welche Gesellschaft wollen wir aufbauen? Eine Gesellschaft, in der einige Jobs haben und immer länger für schlechte Löhne arbeiten, während andere keine Jobs haben und herausgegriffen werden? Mit einer Minderheit, die sich selbst schluckt? Oder wollen wir eine Gesellschaft, in der wir Arbeit und Wohlstand unter allen verteilen, damit wir in Würde leben können? Die Wahl ist klar. Selbst wenn die Bürgermeister versuchen, uns auszuräuchern, sind die Berechnungen einfach: Mehr Arbeitszeit pro Agent bedeutet weniger Einstellung, daher mehr Arbeitslose!

Nur wenn ein festes Kräfteverhältnis mit den Rathäusern hergestellt wird, beginnen sich die Linien zu bewegen! Aber um stärker zu sein, müssen wir auch gemeinsam zuschlagen: Wir brauchen eine Koordinierung der Kämpfe des Territoriums auf nationaler Ebene. Ansonsten verhandelt jeder in seiner eigenen Ecke, wir sind isoliert und riskieren, aufgenommen zu werden.

Sieg ist möglich. In bestimmten Städten wie Châtellerault, wo der Kampf besonders vorbildlich ist, wurden die ersten Siege erzielt. Lassen Sie uns austauschen, konvergieren, um uns die Kraft zu geben, weiter zu gehen!

Entscheide dich gemeinsam
Wir müssen jetzt weiterhin in Gottesdiensten, in Werkstätten, in Garagen darüber sprechen. Wir müssen gemeinsam diskutieren, debattieren und entscheiden. Generalversammlungen müssen sich überall vermehren, unterstützt von den Gewerkschaften, damit die Kollegen ihren Kampf in die Hand nehmen können. Wir sind diejenigen, die arbeiten, wir sind diejenigen, die entscheiden. Keine Minute mehr freie Arbeit, im Kampf werden wir diesen Sieg anstreben!

Trakt zum Herunterladen
Für uns selbst, für öffentliche Dienste und um die Gesellschaft zu verändern.

Um Informationen auszutauschen, treffen sich viele Einheimische auf der Facebook-Gruppe " Territorials aus dem ganzen Land: im Kampf! ""

Libertarian Communist Union am 8. April 2021

https://www.unioncommunistelibertaire.org/?Dans-la-territoriale-ensemble-pour-le-temps-de-travail
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center