(de) af rhein-ruhr: Workshop der Schwarzen Ruhr-Uni beim Anarchistische Perspektiven auf die Wissenschaft Kongress in Hamburg

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Mi Okt 30 08:18:03 CET 2019


Vom 31.10 - 03.11.2019 findet in Hamburg der fünfte Anarchistische Perspektiven auf die 
Wissenschaft Kongress statt. Am Samstag, den 02.11.2019 beteiligt sich die Schwarze 
Ruhr-Uni ab 16.00 Uhr mit einem Workshop dazu wie mensch selbst Radikale Bildungskurse 
organisieren kann. Mehr dazu im Folgenden. Das Gesamtprogramm des Kongresses findet ihr 
hier. ---- Radikale Bildungskurse: Anarchistische Bildung selbst machen ---- Eines der 
größten Probleme beim Aufbau einer revolutionären Anarchistischen Bewegung ist das Fehlen 
der Fähigkeiten, die wir benötigen um eine andere Welt zu schaffen. Auch viele 
Antiautoritäre überlassen Bildung staatlich-kapitalistischen Institutionen wie der Schule 
und Universität. Das hat fatale Folgen: Einerseits werden die Dogmen, welche 
Staat&Kapitalismus zum überleben brauchen, selbst in unserer Bewegung weiterverbreitet, 
anderseits wird uns alles, was hilfreich für ein selbstbestimmtes Leben ist, abtrainiert.

Wenn es dann doch anarchistische Bildungsangebote gibt, beschränken sich diese oft auf 
Vorträge und gelegentliche Workshops. Selten entstehen so Räume gemeinschaftlichen, 
längerfristigen Lernens, in denen Theorie und Praxis nicht getrennt sind und auch 
umgesetzt wird, was vorher geplant wurde. Um daran etwas zu ändern, organisiert die 
Schwarze Ruhr-Uni daher seit über zwei Jahren Radikale Bildungskurse. Die Bildungskurs 
sollen diese und andere Problem angehen. Themen der Kurse waren u.a. Selbstorganisierte 
Nahrungsmittelversorgung, Anarchistische Geschichte, Beziehungsanarchie, das Vorstellen 
einer Herrschaftsfreien Gesellschaft und das Planen des Weges dahin. Mehr zu den Kursen 
findet es sich hier.

Im Workshop wird am Anfang kurz über das Konzept und die Erfahrungen der Kurse berichtet. 
Anschließend wird vorgestellt wie mensch selbst Kurse organisieren kann. Dabei gibt es 
kurze teils spielerische Übungen mit Methoden aus den Bildungskursen.

Mehr zur Schwarzen Ruhr-Uni hier: https://schwarzerub.blackblogs.org/

http://afrheinruhr.blogsport.de/2019/10/26/workshop-der-schwarzen-ruhr-uni-beim-anarchistische-perspektiven-auf-die-wissenschaft-kongress-in-hamburg/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de