(de) fau: Erfolg auf ganzer Linie für die Riders in Spanien

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Do Okt 24 08:21:07 CEST 2019


Die Betriebsgruppe der "Riders" der CNT bei Deliveroo sind mit Erfolg gegen 
Scheinselbstständigkeit vorgegangen. Vor einigen Wochen urteilte ein Gericht in Madrid und 
gab der CNT recht. Bei der von Deliveroo angewandten Art von Tätigkeit handelt es sich um 
Selbständigkeit und somit ein Arbeitsverhältnis mit hohem Grad an Prekarisierung und damit 
zusammengehörenden Betrug gegenüber der Sozialversicherung. ---- Dies ist nur ein weiterer 
Schritt im Kampf gegen diese neue Art von Ausbeutung. Eingehüllt in scheinbar friedliche 
Arbeitsverhältnissen, verbirgt sich das wahre Gesicht des Unternehmens. Deliveroo hatte 
sich von Beginn an grundsätzlich geweigert mit Gewerkschaften zu verhandeln. Dies stellt 
eine eindeutige Verletzung der Grundrechte dar. Dieses Verhalten mündete in der Entlassung 
mehrerer Rider, u. a. der Gewerkschaftsdelegierten der CNT.

Das Unternehmen hat zudem eine eigene gelbe Gewerkschaft gegründet "Asoriders", um die 
Argumente des Unternehmens gegenüber dem Gericht zu verteidigen. Zudem bietet diese 
scheinbare Gewerkschaft Vorteile denjenigen Riders, die ihr beitreten und sich nicht 
schlecht über das Unternehmen äußern.

Dieses Urteil bestätigt den Riders bei der CNT, dass es nicht nur sinnvoll, sondern auch 
notwendig ist, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Ihre Gewerkschaft CNT ist ein 
effektives Werkzeug, um diesen neuen Arten der Ausbeutung entgegenzutreten.

Deliveroo wird mir großer Wahrscheinlichkeit Berufung einlegen. Die CNT jedoch hat und 
wird weiterhin diesen Riesen des Kapitalismus den Kampf ansagen und für bessere 
Arbeitsbedingungen kämpfen.

Original-Link des Artikels auf CNT.es / Link zur Homepage der Deliverunion.

https://www.fau.org/artikel/erfolg-auf-ganzer-linie-fuer-die-riders-in-spanien


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de