(de) ag-freiburg: Zum Kuckuck! Offenes anarchistisches Treffen zum Thema "Strategien der Klimabewegung - Eine kritische Auseinandersetzung mit Extinction Rebellion"

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Di Okt 22 08:30:48 CEST 2019


24. Oktober | 19:00 Uhr | Kyosk (Adlerstr. 2) ---- Dieses Mal möchten wir einen Raum für 
die Debatte um Extinction Rebellion (XR) öffnen. Wir sind auf die Suche nach kritischen 
Texten[de/en]gegangen und werden diese gemeinsam mit Euch diskutieren. ---- Anhang von 
Texten aus den verschiedensten Ecken der Medienlandschaft wird eine Kritik an XR umrissen. 
Wir fragen uns, welche Tragweite diese Bewegung tatsächlich haben kann und was XR 
eigentlich mit anarchistischen Idealen zu tun hat. Kann eine zivilgesellschaftliche 
Bewegung Regierungen dazu drängen, ihr Klimaziele einzuhalten? Und wie sieht es eigentlich 
um die Frage um Gewalt bei Aktionen aus? Und was hat es mit dem freundlichen Umgang mit 
der Polizei während Verhaftungen auf sich? Ist XR gar elitär, regressiv, naiv?

Falls euch folgende Zitate zu vorliegenden Texten ansprechen, schaut vorbei. Wir hoffen 
auf eine lebhafte Diskussion!

"Das ist eine Bewegung von Millennials, die von Wissenschaft sprechen mögen, aber von 
schierem Irrationalismus getrieben sind, von Angst, moralischem Zusammenbruch und 
Menschenhass. Das ist die heruntergekommene, selbsthassende Bourgeoisie, die 
zusammenkommt, um ihre eigenen psychosozialen Defizite auf die Gesellschaft insgesamt zu 
projizieren." Brendan O‘Neill

"Da gibt es Kakao-Zeremonien und Gruppen, in denen jeder seine Angst vor der Auslöschung 
der Menschheit besprechen kann. Stunden der Stille werden abgehalten, um die innere Ruhe 
und die Verbundenheit mit den anderen Menschen in der Gruppe zu finden: Gleichgewicht 
finden für die adrenalingeladene Revolution. Am Mittwoch gibt es in Berlin eine Stunde 
Meditation für die Erde." Ingo Arzt

"Nichts ist für einen wertkonservativen Linken schlimmer als eine neue erfolgreiche 
Protestbewegung, die das eigene Deutungsmonopol zur Weltrettung bedroht." Mikael in den Fahrt

"Cops believe in authoritative systems and every act of disobeying their authority might 
be a provocation for them. I believe that we should not take this, if the police feels 
provoked or not, as a measurement to choose which strategy we value as effective." Anomym 
hambacherforst.org

"Hierarchie, Intransparenz, Gurus und esoterische Ideologie satt. Statt kritischer 
Aufklärung bieten sie Inszenierungen, bei denen drei Menschen mit Seil um den Hals am 
Galgen stehen, unter ihren Füßen schmelzendes Eis. Mich erinnerte das Bild an Erhängung 
von Zivilist*innen durch Wehrmacht und SD-Gruppen an der Ostfront." Jutta Ditfurth

"The strategy of XR, with the primary tactic of being arrested, is a valid one - but it 
needs to be underlined by an ongoing analysis of privilege as well as the realityof police 
and state violence." Red pepper

"Zum Kuckuck!" - das offene anarchistische Treffen für Freiburg und Region - soll einen 
Anlaufpunkt für Menschen bieten, die sich für anarchistische Politik interessieren oder 
sich selbst bereits als Anarchist*innen begreifen und sich organisieren wollen.

Auf den regelmäßigen Treffen wollen wir uns zusammen die Frage stellen, was wir uns von 
einem anarchistischen Austausch erhoffen, welche gemeinsamen Ziele wir teilen und welche 
Konflikte und soziale Kämpfe derzeit von besonderem Interesse sind.

Für am Anarchismus Interessierte empfehlen wir die Lektüre der kurzen Broschüre 
"Anarchismus - Eine Einleitung", um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Wir freuen 
uns auf euer Kommen!

https://www.ag-freiburg.org/termin/zum-kuckuck-offenes-anarchistisches-treffen-zum-thema-strategien-der-klimabewegung-eine-kritische-auseinandersetzung-mit-extinction-rebellion


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de