(de) anarcho-syndikalismus - Brasilien: Generalstreik am 14.06.2019

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fr Jun 21 08:04:22 CEST 2019


Im ganzen Land sind heute Hunderttausende gegen die Rentenreform des neoliberalen und 
rechtskonservativen Präsidenten Bolsonaro protestiert. Mit landesweiten 
Arbeitsniederlegungen, Straßenblockaden, brennenden Barrikaden und Großdemonstrationen 
wehren sich die Arbeiter*innen gegen die kapitalistischen Zumutungen der autoritären 
Regierung, auch im Bildungswesen. ---- Zahlreiche Schulen und Universitäten, sowie Banken 
und staatliche Einrichtungen blieben daher geschlossen. Acht Ölraffinerien wurden 
ebenfalls bestreikt und in der Hauptstadt São Paulo kam der Öffentliche Nahverkehr zum 
Stillstand. ---- Auch die anarchosyndikalistische "Confederação Operaria Brasileira" 
(COB-IAA) hat sich dem eintägigen Generalstreik gegen die Rentenreform angeschlossen und 
fordert darüber hinaus mehr Arbeitsrechte und besseren Gesundheitsschutz.

Auch müssen die Sozialleistungen, die Versorgung mit Wohnraum, die Bildungsverhältnisse, 
der Schutz der Umwelt, sowie die Rechte von Frauen* und Indigenen dringend verbessert 
werden, fordert die Basisgewerkschaft.

Dabei wendet sich sich nicht nur gegen den Reformismus des Gewerkschaftsbundes CUT, 
sondern auch gegen die Oppositionsparteien, welche den Generalstreik für ihr 
parlamentarisches Spektakel ausnutzen.

CC: BY-NC

http://anarchosyndikalismus.blogsport.de/2019/06/14/brasilien-generalstreik-am-14-06-2019/


Mehr Informationen über die Mailingliste A-infos-de