(de) asjbonn: Eine Anmerkung in eigener Sache:

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Fri Dec 25 08:54:42 CET 2015


Wir haben einen Account bei Facebook erstellt, mit dem einzigen Ziel, von uns organisierte 
Veranstaltungen zu bewerben und andere Texte zu verlautbaren. Wir wissen, dass es für 
viele schlicht praktisch ist, via Facebook informiert zu werden. ---- Wir werden aber 
keine weitergehenden Infos über die Facebook-Server laufen lassen, insbesondere finden 
wir, dass dies hier kein Rahmen ist für eine inhaltliche Diskussion. Einerseits sind wir 
mit den Nutzungsregeln nicht einverstanden, diese würden außerdem Aussagen verfälschen und 
aus dem Zusammenhang reißen. ---- Andererseits aber sind wir als Anarchistische Gruppe 
eine Plattform für Menschen, die ihre politische Meinung einzeln artikulieren und wir 
sehen nur bedingte Notwendigkeit, uns auf ein gemeinsames Programm zu einigen. Daher 
können wir bei inhaltlichen Diskussionen auf der Basis von „Die ASJ sagt…“ nur in 
Rücksprache mit der Gruppe agieren. Dies jedoch macht eine Diskussion in Echtzeit nicht 
möglich.

Diskussionen auf Facebook werden wir daher nicht führen und wir sehen auch nicht, warum 
wir sie moderieren sollten. Weder haben wir die Zeit, noch den Nerv uns mit irgendwelchen 
Trollen, Spinnern und Faschos auseinanderzusetzen; noch sehen wir, wie wir uns mit den 
netten Menschen auf Facebook vernünftig auseinandersetzen können oder sollten. Wir 
veröffentlichen Flugblätter und Aufrufe (und auf asjbonn.blogsport.de). Wer mit uns 
diskutieren möchte, kann uns per Mail kontaktieren, zu unseren Veranstaltungen oder gleich 
zum offenen Treffen kommen.

Wenn euch auf Facebook schlimme Dinge auffallen, schickt eine Nachricht. Diese werden 
mindestens ein Mal pro Woche gecheckt und wir besprechen uns dann, wie wir mit strittigen 
Kommentaren umgehen. In offensichtlichen Fällen wie Morddrohungen oder Naziaufrufen wird 
natürlich gelöscht. Vieles sehen wir aber als Meinungsäußerung (und Outen der eigenen 
unreflektierten Dummheit) an und empfehlen, mit Argumenten und nicht mit der Löschkeule zu 
reagieren.

Und nicht vergessen: Dies ist Facebook, ein kommerzielles Unternehmen, welches eure 
persönlichen Daten an andere Firmen verkauft. Dies ist nicht das offene Internet und schon 
gar nicht ein Vorbild der „Freien Gesellschaft“, die wir anstreben. Die suchen wir woanders.

Die ASJ empfiehlt: Datensparsamkeit, Anonymisierer (Tor) und Verschlüsselung 
(asjbonn.blogsport.de/kontakt/)

http://asjbonn.blogsport.de/2015/12/19/facebook/


More information about the A-infos-de mailing list