(de) FAU-IAA - Direct Action #223 - Nachrichten aus der Gesellschaft -- Basisgewerkschaften treffen sich in Berlin und Mailorder Black Mosquito wird mal wieder durchsucht

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Tue May 27 13:44:31 CEST 2014


BASISGEWERKSCHAFTSTREFFEN IN BERLIN ---- Auf Initiative belgischer, französischer und 
polnischer Gewerkschaften fand vom 14. bis zum 16. März in Berlin das Treffen der 
europäischen Basisgewerkschaften statt. Vertreten waren unter anderem die italienische 
COBAS, die französische SUD und die polnische Gewerkschaft der Krankenschwestern und 
Hebammen. Die deutsche Beteiligung hingegen war eher schwach. In mehreren Workshops 
tauschten sich die GewerkschafterInnen aus. Stark besucht war die Arbeitsgruppe "Bahn ohne 
Grenzen", an der europäische und afrikanische Beschäftigte teilnahmen. In den 
verabschiedeten Resolutionen kündigten die Gewerkschaften u.a. an, sich an den 
europaweiten Blockupy-Aktionstagen im Mai zu beteiligen. Zum Abschluss des Treffens fand 
eine Kundgebung vor der Zentrale des DGB-Vorstands statt, die den DGB aufrief, sich nicht 
an der Einschränkung der Rechte von Basis- und Branchengewerkschaften zu beteiligen.

HAUSDURCHSUCHUNG BEI ANARCHISTISCHEM MAILORDER

Die Büroräume des anarchistischen Versands "Black-Mosquito" in Flensburg sind im März vom 
LKA durchsucht worden. Grund dafür war die angebliche "öffentliche Aufforderung zu 
Straftaten". Konkret wurde nach einem Aufkleber mit der Aufschrift "Follow the Cops back 
Home" gesucht. Die Polizei beschlagnahmte Aufkleber, zwei Rechner und einen WLAN-Adapter. 
Außerdem positionierte sie Beamte vor dem Wohnprojekt "Senffabrik", in dem sich die 
Büroräume des Versands befinden. KundInnendaten und sonstige Geschäftsunterlagen wurden 
nicht konfisziert. Der gesuchte Aufkleber scheint an den Song der Band Placebo angelehnt 
zu sein, in dem es heißt: "Let's follow the cops back home and rob their houses".



More information about the A-infos-de mailing list