(de) FAU Dresden - Wenn die Besetzung mal wieder dünner ist..."

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Thu May 22 22:50:36 CEST 2014


FAU Dresden beteiligt sich an "Pflege braucht Rückenwind"-Demonstration -- Am 12. Mai 2014 
fand in Dresden wieder eine Demonstration zu den untragbaren Zuständen im Pflegebereich 
statt. Wie in den vergangenen Jahren beteiligten sich auch Gewerkschaftsaktivist_innen des 
Allgemeinen Syndikats Dresden (FAU). ---- Zunächst ist festzuhalten, dass die Zahl der 
Teilnehmenden auf Demonstrationen des "Pflege braucht..."-Bündnisses nach und nach sinkt. 
Grund dafür könnte die Frustration vieler Pflegender über die oft inhaltsleeren Reden der 
politischen Verantwortlichen und das Fehlen konkreter Handlungsansätze sein. Die Umstände 
der Branche haben sich jedenfalls nicht verbessert. Die FAU Dresden hätte sich gerne mit 
eigenen Redebeiträgen eingebracht anstatt nur, wie in den letzten Jahren, Flyer oder 
Ausgaben der "Direkten Aktion" zu verteilen. Aber auch der diesjährige Vorstoß 
unsererseits wurde durch die Organisator_innen ignoriert. So blieb es im wesentlichen bei 
einer ruhigen Demonstration zwischen Kolleg_innen aus dem Friedrichstädter Krankenhaus und 
der Volkssolidarität.

Gesundheitsministerin Clauß übte sich im teuren Kostüm wieder an ihren alljährlichen 
Beschwichtigungsreden und erhielt dankenswerter Weise von einzelnen Kolleg_innen aus dem 
Publikum ordentlich Feuer. Ein weiterer Lichtpunkt war der Redebeitrag einer Kollegin aus 
dem Seniorenpflegeheim Curanum "Am Schwanenteich" in Zwickau. Die Belegschaft der Kollegin 
hatte seit Dezember letzten Jahres immer wieder für höheren Lohn gestreikt. Die auch jetzt 
im Streik stehende Kollegin hatte ebenfalls keine zarten Worte für die Politk der 
CDU'lerin Clauß übrig. Eine weitergehende Diskussion über alternative Arbeitskampfmethoden 
oder eine breitere Vernetzung der Belegschaftsbasis einzelner Betriebe fand zu unserem 
Bedauern auch dieses mal nicht statt.

Wir werden uns trotzdem weiter zum Thema positionieren, Aktionen wie die "Pflege am 
Boden"-Flashmobs unterstützen und Pflegende gewerkschaftlich beraten.

Wir lassen uns nicht vertreten, wir organisieren uns! Für eine basisgewerkschaftliche 
Bewegung im Pflegebereich!


More information about the A-infos-de mailing list