(de) Pressemitteilung der FAU Berlin (Allgemeines Syndikat Berlin): Über ein Jahr ohne Bezahlung

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Sun Mar 10 09:34:45 CET 2013


Spanische Gewerkschafter wehren sich gegen schlechte Arbeitsbedingungen in Deutschland -- 
Sergi B. und Juan S. kamen 2012 von Spanien nach Deutschland, um Arbeit zu suchen. Bei der 
Messebau- und Standbetreuungsfirma „Messeshop“ aus dem Sachsen Anhaltinischen Eimersleben 
(nahe Magdeburg) wurden sie fündig. Direkt angestellt wurden sie allerdings nicht, sondern 
als Selbständige beauftragt. Auf den Berliner Messen 'ITB' und 'Fruit Logistica' waren sie 
für die Firma 'Messeshop' im Januar und Februar 2012 im Einsatz. Für die 181 geleisteten 
Arbeitsstunden stellten sie, wie vereinbart, 2.525,93 € in Rechnung. Bis heute warten sie 
auf die Auszahlung. ---- Sergi B. und Juan S. holten sich jedoch Hilfe von der 
Gewerkschaft Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union (Allgemeines Syndikat Berlin). In 
dieser sind auch viele nicht-deutsche Arbeitnehmer/innen organisiert.

„Wir kennen das Problem der prekären Beschäftigung von EU-Bürger/innen sehr genau. 
Unkenntnis und Sprachbarrieren werden von Arbeitgeber/innen nur allzu oft ausgenutzt“, 
sagt Andreas Förster, Sekretär der Basisgewerkschaft, die die Firma Messeshop zur 
Begleichung der offenen Rechnungen aufforderte. Parallel lief bis Ende Februar 2013 eine 
Online-Petition, in der sich über 600 Menschen mit den zwei Spaniern solidarisierten.

Am Samstag, den 9. März 2013, um 16 Uhr werden in Eimersleben (Müggenburg 33) die 
Unterschriften der Petition in einer öffentlichen Aktion an die Inhaberin der Firma 
Messeshop übergeben.


Im Anschluss gibt es Interviewmöglichkeiten mit Gewerkschaftsaktivist/innen und den 
Betroffenen Sergi B. und Juan S.

Hintergrundzahlen aus „Der Spiegel“ Nr. 9/25.2.13:

     Zuzug von EU-Bürger/innen nach Deutschland bis ins 3. Quartal 2012: 0,5 Mio. (davon: 
147 239 aus Polen; 91 949 aus Rumänien; 45 966 aus Bulgarien; 42 610 aus Ungarn; 32 633 
aus Italien; 27 056 aus Spanien; 26 382 aus Griechenland; 9 914 aus Portugal)

     2011 2/3 aller Zuzüge nach Deutschland aus der EU

     die Hälfte aller 2012 zugezogenen Süd- und 1/3 der Osteuropäer/innen sind 
Akademiker/innen

     2011 nahmen 73 000 EU-Zuwanderer/innen ein Studium in Deutschland auf

     2011 waren ca. 15% der Menschen in Obdachlosenprogrammen keine Deutschen, 
Dunkelziffer ca. 50%

Pressekontakt:

Andreas Förster

c/o FAU – Allgemeines Syndikat Berlin

Lottumstraße 11

10119 Berlin


Fon: +49 (0) 30 287 008 04

Fax: +49 (0) 32 223 75 22 23 (Interims-Fax)

Mail: faub at fau.org

Web: www.fau.org/berlin



-- 
FAU – Allgemeines Syndikat Berlin
Lottumstraße 11
10119 Berlin

Fon: +49 (0) 30 287 008 04
Fax: +49 (0) 32 223 75 22 23 (Interims-Fax)
Mail: faub at fau.org
Web: www.fau.org/berlin



______________________________________________________
Presseverteiler der FAU Berlin
Eintragen: faub-presse-subscribe at list.fau.org
Austragen: faub-presse-unsubscribe at list.fau.org
Bei Problemen: faub-presse-owner at list.fau.org
Weitere Optionen auf https://list.fau.org/listinfo/faub-presse


More information about the A-infos-de mailing list