(de) Fauchrundmail: Broschure "protest.widerstand.perspektive" online/www.g8-broschuere.tk

a-infos-de at ainfos.ca a-infos-de at ainfos.ca
Wed Sep 26 10:56:07 CEST 2007


weiterleiten:  Hallo GenossInnen und FreundInnen, Die Texte der Broschüre„ 
protest.widerstand.perspektive“ haben wir nun endlich auf der Internetseite 
www.g8-broschuere.tk veröffentlicht. Wir würden uns über Kritik und Anregungen 
sehr freuen und diese dann auf der Internetseite veröffentlichen. Ihr könnt über
g8-broschuere at mail.com auch weiterhin Exemplare der Broschüre bestellen.
Zur Erinnerung um was es sich bei der Broschüre handelt, fügen wir
unten noch das Inhaltsverzeichnis ein.
Mit solidarischen Grüßen die BroschürenherstellerInnen

Inhaltsverzeichnis


Editorial

Diese Broschüre ist das Ergebnis eines Diskussionsprozesses mehrerer

Organisationszusammenhänge aus dem süddeutschen, ostdeutschen und

Berliner Raum. Wir sind in mehreren bundesweiten und regionalen

Bündnissen zum bevorstehenden G8﷓Gipfel aktiv. Mit den Texten

veröffentlichen wir einige, uns wichtig erscheinende Aspekte zur

Anti-G8-Mobilisierung und zu darüber hinausweisenden politischen

Perspektiven.



Die Gruppe der Acht und ihre Gipfeltreffen

Grundsätzlich liegt die Funktion der G8 sowohl in der Durchsetzung

gemeinsamer Interessen als auch in der Koordinierung der inneren

Widersprüche der führenden kapitalistischen Staaten. Zum besseren

Verständnis der Rolle der G8 muss die allgemeine Situation des

Kapitalismus sowie die Geschichte der G8 seit ihrer Gründung

untersucht werden.



Geschichte und Perspektiven des Widerstands

Die Entwicklung der Protestbewegung gegen die Gipfeltreffen, ihre

Stärken und Schwächen, und die Wichtigkeit des Aufbaus langfristiger

Strukturen.



Zu den aktuellen Verhältnissen im globalen Kapitalismus

In der folgenden Analyse der momentanen Situation des weltweiten

Kapitalismus werden unter anderem die Krise, die neoliberale

Umstrukturierung, die Finanzmärkte und die innerimperialistische

Rivalität und Kooperation thematisiert.



Ohne Klassenanalyse geht es nicht

Nach der Niederlage in den Kämpfen des 20. Jahrhunderts wurde von

Teilen der Linken der Klassenwiderspruch verdrängt und die Suche nach

einem neuen revolutionären Subjekt begonnen, die sich in der Multitude

verliert.



Die Notwendigkeit der Organisierung

Eine gemeinsame Organisierung ist die notwendige Voraussetzung dafür,

dem politischen Kampf Kontinuität und Kraft zu verleihen, einen

revolutionären Prozess voranzubringen und eine revolutionäre

Perspektive entwickeln zu können.



Politische Militanz gestern und heute

Interview zu Perspektiven militanter politischer Praxis und ihrem

Verhältnis zur revolutionären Organisierung.



Keine Gewalt ist auch keine Lösung

In der folgenden Chronologie führen wir die uns bekannten militanten

Aktionen mit Bezug zum anstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm auf.


More information about the A-infos-de mailing list