A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ _The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours | of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020 | of 2021

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) US, WSA, ideas and action: Kommunale Tränen und notwendige Reparaturen: Auf dem COVID-Syndem in Los Angeles Von Javier Sethness (ca, en, it, fr, pt)[maschinelle Übersetzung]

Date Tue, 23 Feb 2021 08:32:50 +0200


Die Kollision zwischen dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) und der Klassengesellschaft hat sich im vergangenen Jahr als verheerend erwiesen - insbesondere hier in Los Angeles, Kalifornien. Bisher hat COVID-19 weltweit über 100 Millionen Menschen infiziert und mehr als 2 Millionen Todesfälle verursacht . Die USA, in denen über 400.000 Menschen ums Leben kommen, sind das am schlimmsten betroffene Land der Welt. In den USA sind mehr Menschen an COVID-19 gestorben als US-Amerikaner während des Zweiten Weltkriegs , und die Lebenserwartung ist um ein Jahr gesunken . Die corona ist nur noch von Herzkrankheiten und Krebs als die häufigste Todesursache in den USA Grimmig, ein Kaiser Studie von September 2020 Funden dass "schwarze, hispanische und asiatische Patienten[hatten]signifikant höhere Infektions-, Krankenhaus- und Todesraten[von COVID-19]als ihre weißen Kollegen."

Bevölkerungsanteil mit gemeldeten positiven COVID-19-Fällen: Lila weist auf die höchsten Konzentrationen hin, Gelb auf die niedrigsten. (Mit freundlicher Genehmigung der New York Times )

Obwohl die Erfahrung mit COVID-19 in den Medien im Gegensatz zu einer lokalen oder regionalen Epidemie normalerweise als "Pandemie" bezeichnet wird, um die globale Reichweite zu betonen, ist es möglicherweise ehrlicher und fruchtbarer, dies als "Syndemie" zu betrachten . " Eine solche Verschiebung der Rahmung könnte parallel zu dem "medizinischen Modell" verlaufen, das durch das in der Krankenpflege bevorzugte biopsychosoziale Modell ersetzt wird. Wie The Lancet Herausgeber Richard Horton schreibt: "Syndemics werden durch biologische und soziale Interaktionen zwischen den Bedingungen und Zuständen, Wechselwirkungen gekennzeichnet , dass eine Person , die Anfälligkeit für Schäden erhöhen oder sich verschlimmern ihre gesundheitlichen Folgen." Professor Emily Mendenhall stimmt zu und behaupten, dass "Syndemien es uns ermöglichen zu erkennen, wie politische und soziale Faktoren das Auftreten und die Häufung von Krankheiten antreiben, aufrechterhalten oder verschlechtern". Lassen Sie uns untersuchen, wie dieser biopsychosoziale oder "syndemische" Rahmen insbesondere auf die USA und Los Angeles angewendet werden kann.

Das COVID-Syndem hat das normale Funktionieren der kapitalistischen Wirtschaft sowohl logistisch als auch in den Köpfen vieler, die begonnen haben, eine Erneuerung des Syndikalismus durch Arbeitsorganisation in Betracht zu ziehen, erheblich gestört. Angesichts der stark Schwachstellen von allen Arbeitnehmern konfrontiert, vor allem nicht gewerkschaftlich organisieren diejenigen, die Arbeitnehmer bei Google und Amazon haben gleichermaßen den genommen bedeutsamen Schritt der Organisation Vereinigung Antriebe . SEIU und die National Nurses Union (NNU) haben ihre Reichweite erweitert und lebensrettende Schutzmaßnahmen für ihre Mitglieder ausgehandelt. Ohne Zweifel sind gemeinsame Anstrengungen zur Neubewertung und Neuorganisation der Macht am Arbeitsplatz dringend erforderlich.

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat kürzlich geschätzt, dass die Arbeiterklasse seit dem Einsetzen von COVID mindestens 3,7 Billionen US- Dollar an Löhnen verloren hat und dass in dieser Zeit mehr als 114 Millionen Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz verloren haben . Nach den Erkenntnissen der IAO haben Frauen und junge Arbeitnehmer in dieser Hinsicht die größten Rückschläge erlitten. In Japan, wo Krankenhäuser vor dem Zusammenbruch stehen , hat COVID-19 zu einer erhöhten Selbstmordrate geführt , auch bei Frauen und Kindern. Als Grundversorger mit Erfahrung auf einer COVID-Isolationsstation kann ich die negativen psychosozialen Auswirkungen der Schließungen und Verluste auf die Entwicklung und psychische Gesundheit von Patienten, Kindern und Erwachsenen sowie Arbeitnehmern in der Branche, einschließlich mir, bestätigen. Das Syndem hat die menschliche Sozialität und Sexualität gleichermaßen gestört, einerseits die Einsamkeit, Frustration und psychische Gesundheitskrise verschärft und andererseits zu resistenten Stämmen sexuell übertragbarer Infektionen bei eingeschränktem Zugang zu Gesundheitsdiensten geführt. Darüber hinaus nutzen die Chefs die syndemischen Bedingungen, um die Gewerkschaft zu zerstören, und sorgen dafür, dass der Despotismus der Eigentümer, auch als "Privatregierung" bekannt, anhält .

Geografisch gesehen gelten Südkalifornien und Los Angeles County heute als globales Epizentrum für das COVID-19-Syndem. 3 Millionen Einwohner Kaliforniens wurden positiv getestet und mindestens 33.000 sind an einer Virusinfektion gestorben. Es wird New York für den Staat mit den meisten COVID-Todesfällen in diesem Monat im Februar 2021 überholen. Daten aus der Volkszählung legen nahe, dass Kalifornier, von denen fast die Hälfte mietet, ihren Vermietern 3,7 Milliarden Dollar schulden. Die Kapazität der Intensivstation in Südkalifornien, auf die die Hälfte der Bevölkerung des Bundesstaates entfällt, liegt weiterhin bei 0%, und rund 1 Million Angelenos wurden bisher positiv getestet . Es ist daher schwer zu ergründen, dass Gouverneur Gavin Newsom dies tun sollte Kehren Sie die landesweite Reihenfolge des Aufenthalts zu Hause um , wie er es Ende Januar plötzlich tat. Während viele Beschäftigte im Gesundheitswesen und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens diesen Schritt als störend empfinden, haben Unternehmer ihn begrüßt.

In einer Demonstration der höllischen Natur des Kapitalismus hat der Luftqualitätsmanagementbezirk von LA kürzlich die Verschmutzungsvorschriften für die Verbrennungsrate ausgesetzt . Viele von denen, die lokal an COVID gestorben sind, waren Älteste, "wesentliche Arbeiter" und / oder Menschen mit anderen Komorbiditäten, insbesondere Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs, Atemwegserkrankungen und / oder Fettleibigkeit.

Angesichts der Schnittstellen von Armut, Rassismus, historischem und anhaltendem Trauma, Prekarität der Arbeit und kastenähnlicher Unterdrückung aufgrund der Kombination von Kapitalismus, weißer Vormachtstellung und Grenzen haben die schwarzen und lateinamerikanischen Gemeinschaften in LA überproportional unter dem Syndem gelitten. Schwarze Menschen haben ein dreimal höheres Sterblichkeitsrisiko durch COVID-19 als Weiße. Schwarze und lateinamerikanische Gemeinschaften erhalten überproportional weniger Impfungen gegen COVID im Vergleich zu wohlhabenderen weißen Gemeinden. Latino-Arbeiter, die sich auf die Landwirtschafts-, Transport-, Bau-, Gesundheits- und Haushaltsarbeitsbranche konzentrieren, müssen häufig unter überfüllten Lebensbedingungen leben, um auf dem teuren Wohnungsmarkt in LA zu überleben, und sind daher dem Virus in der Luft stark ausgesetzt. Dementsprechend sterben Latinos in der Stadt - nicht nur Arbeiter, sondern auch ihre Partner und Familienmitglieder - jetzt zehnmal häufiger als im November 2020.

COVID-19-Sterblichkeitsrate in Los Angeles County Anfang Januar 2021 nach Rasse / ethnischer Zugehörigkeit; Die gelbe Linie entspricht der Latino-Community, die grüne der Black-Community.

COVID-19-Sterblichkeitsrate in Los Angeles County Anfang Januar 2021 nach Gebietsarmut; Die orangefarbenen und gelben Linien entsprechen den ärmsten Regionen.

Politisch gesehen trägt das entthronte, wannabe-faschistische Trump-Regime natürlich einen großen Teil der Verantwortung für diesen Ozean des Todes. Anfang 2020 unterbreitete Jared Kushner einen Vorschlag für ein massives Testprogramm des Bundes, als klar wurde, dass ein solches Programm den "blauen Staaten", den Farbigen und den Einwanderergemeinschaften, von denen das Virus am meisten betroffen wäre, zugute gekommen wäre. In seinem Buch Rage enthüllt der Journalist Bob Woodward , wie Trump die wahre Gefahr von COVID-19 bereits im Februar 2020 privat verstanden hat, während er es in der Öffentlichkeit aktiv "heruntergespielt" und China zum Sündenbock gemacht hat, um die Verantwortung zu verweigern und die Anleger zu beruhigen und sich im Wiederwahlkampf zu fördern, im Einklang mit dem Dogma des WASP-Ethos "kapitalistisch-realistisch" . Besonders schändlich war, dass Trump die Verwendung von Hydroxychloroquin zur Behandlung von COVID-19 förderte, obwohl viele Studien zu dem Schluss kamen, dass das Medikament für COVID-Patienten im Krankenhaus keinen Nutzen hat und sogar tödliche Auswirkungen auf das Herz haben kann. Er befürwortete auch die Injektion von Bleichmittel, das kann zur Folge haben in Leberversagen und Tod.

Nachdem Trump im November 2020 gegen Joe Biden verloren hatte, wurde er von Wahlverschwörungen verzehrt und gab die geringe Verantwortung auf, die er für die Bekämpfung der Pandemie übernommen hatte. Er fummelte an der Verteilung der Pfizer- und Moderna-Impfstoffe herum, sobald sie zum ersten Mal verfügbar waren, was unnötigerweise vermeidbarere Todesfälle verursachte. Bis zu 20 Millionen dieser Impfstoffe, die von der Trump-Regierung in die Staaten verschifft wurden, sind auf mysteriöse Weise verschwunden .

Als wahrhaft sadistische, nekrophile Figur, die - wie der Baron Harkonnen aus dem Dünenuniversum - die völlige Torheit des Kapitalismus und des Staates offenbart, forderte der frühere Präsident sein Publikum effektiv auf, sich selbst und andere zu töten, sei es durch Verleugnung der Realität der Viren, die die Nichteinhaltung von Gesichtsmasken fördern, die Injektion von Bleichmittel oder die Verwendung von "Hydroxy" bekennen oder die Erstürmung des Kapitols und die Beseitigung seiner politischen Rivalen auslösen. Ende Januar versuchten Verschwörer sogar , die Verteilung von COVID-Impfstoffen im Dodger Stadium zu stören . Diese Trumpist- und QAnon-Sturmtruppen - überwiegend ärgerliche weiße Männer, viele von ihnen Geschäftsinhaber, die von GOP-Milliardären unterstützt werden - wollen die rassisierte Arbeitsteilung aufrechterhalten in den USA trotz der großen Herausforderungen, die Black Lives Matter und die jüngeren Generationen in letzter Zeit dagegen stellten. Auf diese Weise wiederholt der Mob die faschistischen Gegenreaktionen gegen den Wiederaufbau (1863-1877) und die Bürgerrechtsbewegung des 20. Jahrhunderts. In diesem Sinne, entzündet durch die Vorherrschaft der Weißen , ist das COVID-Syndem "die Fortsetzung eines Traumas, das[lange, wenn nicht]immer gewesen ist".

Doch selbst in den Tiefen einer kapitalistischen, rassistischen Hölle können wir uns intersektionale kommunistische Himmel vorstellen . Das Stadtbild von LA hat sich seit dem Ausbruch des Coronavirus verändert und ist noch dystopischer geworden als zuvor. Viele wichtige Aspekte des Lebens wurden aufgegeben, was an die Trostlosigkeit von Filmen wie Children of Men und Blade Runner 2049 erinnert. Die Welt ist fast vollständig fragmentiert und offensichtlich auf dem Kopf stehend. es muss repariert werden . Obwohl COVID-19 LA nicht so vollständig zerstört hat wie das Große Feuer von Moskau im Jahr 1812, als Erdbeben in San Francisco und Mexiko-Stadt in den Jahren 1906 und 1985 zerstörten oder als der Hurrikan Katrina New Orleans im Jahr 2005 zerstörte, erweist es sich immer noch als sehr katastrophal. Dies gilt insbesondere für "wesentliche Arbeitnehmer" und ihre Familien, Farbige, LGBTQIA-Personen und -Gemeinschaften, Nicht-Hausangestellte, Menschen mit chronischen Krankheiten und / oder Behinderungen, Älteste und Minderjährige sowie andere gefährdete Bevölkerungsgruppen.

Wenn wir uns nur für einen Moment auf "soziales Tagträumen" einlassen könnten, könnten wir Angelenos uns angesichts des verheerenden COVID-19-Syndems stärken, indem wir die Pariser Kommune nachbauen , ein radikales Experiment zur kommunalen Selbstverwaltung, das inmitten eines Krieges mit begann Deutschland, vor 150 Jahren im März. Durch die Kombination von politischer und sozialer Revolution versuchte die Kommune, das egalitäre Versprechen der Französischen Revolution von 1789 zu verwirklichen, obwohl sie von den vereinten Kräften der deutschen Armee und der reformistischen französischen Regierung belagert und bombardiert wurde. Angesichts von COVID-19 könnten wir Löhne, Mieten, Gesundheit, Sozialschutz und Stadtplanung gemeinsam und kooperativ neu verhandeln und umstrukturieren, um das Leben zu schützen und den offenen gemeinsamen Raum zu fördern , die Gesundheit verbessern und die Freiheit maximieren. Effektiver als Trumps katastrophale Inkompetenz oder die heute von Biden und Newsom favorisierten reformistischen Maßnahmen könnte eine revolutionäre "LA Commune", die gleichzeitig lokal und international ist, als neu entdecktes, populäres Modell zur Bewältigung der verschiedenen sozialen Krisen dienen, die durch Biden und Newsom verursacht und verschärft werden COVID. Durch die Überwindung der Isolation und die regionale und weltweite Resonanz könnte eine "LA-Kommune" das tragische Schicksal sowohl der gegenwärtigen Realität als auch der Pariser Kommune und der anderen radikalen Experimente, die sie inspirieren würde, einschließlich des Kronstädter Aufstands (1921), vermeiden vom französischen Staat bzw. den pseudorevolutionären Bolschewiki niedergeschlagen.

Ohne eine solch dramatische Wiederherstellung einiger der besten Aspekte der modernen Geschichte auf einer höheren Ebene werden Gewerkschaftsbildung und Schritte zur kollektiven Selbstverwaltung von Wohnen, Ernährung, Transit und Gesundheitsversorgung wichtige Maßnahmen für die Behandlung und Prävention des COVID sein -19 Virus und seine zahlreichen damit verbundenen Traumata.

Javier Sethness ist ein Grundversorger, Autor und WSA-Mitglied

http://ideasandaction.info/2021/02/communal-tears-needed-repairs-covid-syndemic-los-angeles/?
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center