A - I n f o s

a multi-lingual news service by, for, and about anarchists **
News in all languages
Last 40 posts (Homepage) Last two weeks' posts Our archives of old posts

The last 100 posts, according to language
Greek_ 中文 Chinese_ Castellano_ Catalan_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_ _The.Supplement

The First Few Lines of The Last 10 posts in:
Castellano_ Deutsch_ Nederlands_ English_ Français_ Italiano_ Polski_ Português_ Russkyi_ Suomi_ Svenska_ Türkçe_
First few lines of all posts of last 24 hours | of past 30 days | of 2002 | of 2003 | of 2004 | of 2005 | of 2006 | of 2007 | of 2008 | of 2009 | of 2010 | of 2011 | of 2012 | of 2013 | of 2014 | of 2015 | of 2016 | of 2017 | of 2018 | of 2019 | of 2020

Syndication Of A-Infos - including RDF - How to Syndicate A-Infos
Subscribe to the a-infos newsgroups

(de) FAU, direkte aktion: SYSTEMRELEVANTE AUSBEUTUNG

Date Fri, 22 May 2020 08:45:10 +0300


Die Bundesregierung bat rumänische Arbeiter*innen um Hilfe, um die Ernte einzubringen. Ein schlecht bezahlter Knochenjob, den in Deutschland kaum jemand freiwillig machen möchte. ---- Betrieb & Gesellschaft Von: Claudius Berg - 17. Mai 2020 ---- Flugzeuge wurden dafür eigens gechartert, die Kolleg*innen pressewirksam empfangen. Ca. 300 rumänische Erntehelfer*innen arbeiten nun derzeit auch auf dem Spargelhof Ritter in Bornheim, nahe Bonn. Pro Person werden etwa 30 Kisten Erdbeeren täglich geerntet, für einen Stundenlohn von 3 € pro Kiste - theoretisch, oft ist es noch weniger. Damit ist der gesetzliche Mindestlohn um gut zwei Drittel unterschritten. Das Risiko einer Covid-19-Infektion ist hoch, daher wurden hygienische Mindestmaßnahmen von der Bundesregierung beschlossen. Darum schert sich der Betrieb offenbar wenig, die Arbeiter*innen sind dem Virus schutzlos ausgeliefert, bekommen keine MNS-Masken, es gibt keinerlei Schutzausrüstung, keine Hygieneartikel, selbst in den Unterkünften nicht. Die Toiletten und Duschen sind verdreckt. Die Verpflegung ist verdorben, wird trotzdem aber noch vom Lohn abgezogen, obwohl kostenlose Verpflegung vereinbart war. Nicht mal fließend warmes Wasser steht zur Verfügung. Absolut skandalöse Arbeitsbedingungen, natürlich illegal. Es wird den Arbeiter*innen sogar untersagt, das Gelände zu verlassen, was durch einen Sicherheitsdienst durchzusetzen versucht wird.

Donnerstag wurde der erste Lohn gezahlt, 100 bis 200 € pro Person - für einen Monat Arbeit. Endgültig reichte es den Kolleg*innen, als vereinzelt höhere Zahlungen für die gleiche Arbeit bemerkt wurden. Die Erntehelfer*innen verließen geschlossen das Feld, um den Geschäftsführer zur Rede zu stellen. Dieser jedoch verweigerte sich einem Gespräch und rief stattdessen am Folgetag die Polizei. Seitdem befinden sich die Arbeiter*innen im Streik. Für den morgigen Montag ist nun eine weitere Lohnauszahlung versprochen - es gibt berechtigte Zweifel, ob es dazu kommt. Der Geschäftsführer hat die Arbeiter*innen auf die Straße gesetzt, ihnen droht spätestens Dienstag die Obdachlosigkeit. Auf den Rückreisekosten bleiben sie daher nun auch noch sitzen.

Die FAU solidarisiert sich mit den Erntehelfer*innen und fordert, mit ihnen gemeinsam, die Auszahlung der zustehenden Löhne. Weiterhin wehren wir uns gegen die ausbeuterische, menschenunwürdige Unterbringung und Versorgung der Beschäftigten!

Die FAU Bonn ist mit den Kolleg*innen am Streikposten vor Ort in Kontakt und ruft für morgen, Montag den 18. Mai, zu Protesten vor dem Landwirtschaftsbetrieb Spargelhof Ritter auf. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr: Im Ühlchen, 53332 Bornheim. Kontakt über faubn@fau.org. Es werden noch dringend Unterstützer gesucht, die rumänisch sprechen.

Solidarität ist eine Waffe!

One world one struggle!

Update am 18.05.2020: In einer vorherigen Version stand, dass der Landwirt die geschäftsführende Person ist, dies jedoch ist nicht korrekt und wurde korrigiert. Geschäftsführender ist der Insolvenzverwalter.

https://direkteaktion.org/systemrelevante-ausbeutung/
_________________________________________
A - I n f o s Informationsdienst
Von, Fr, und Ber Anarchisten
Send news reports to A-infos-de mailing list
A-infos-de@ainfos.ca
Subscribe/Unsubscribe http://ainfos.ca/mailman/listinfo/a-infos-de
Archive: http://www.ainfos.ca/de
A-Infos Information Center